Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Informationsvermittlung Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 6 557 3.5 Zukünftige Aufgaben Die Auswirkungen der Information- und Wissensgesellschaft ist auf internationa- ler Ebene von Bibliotheken ausführlich diskutiert worden. Eine Zusammenfassung findet sich bei Berry.50 Im Folgenden soll betrachtet werden, wie die Umsetzung der geforderten Quali- fizierungsmaßnahmen und des innerbetrieblichen Lernens in Bibliotheken, ins- besondere in Auskunftsabteilungen, erfolgen soll. In der bibliothekarischen Fach- literatur finden sich zahlreiche Hinweise auf Ansätze und Modelle zur Vermittlung von Informationskompetenz (Teaching Library) an unterschiedliche Nutzergrup- pen.51. Hierbei werden auch immer mehr digitale Services für die Informationspra- xis nach außen (z.B. virtuelle Beratungssysteme) berücksichtigt – Systeme, die in den Bereichen Erwerbung, Sacherschließung und Ausleihe längst selbstverständ- lich sind. Es finden sich jedoch kaum Ansätze, entsprechend aufbereitete Daten- banken oder spezielle Systeme für die interne Auskunftspraxis oder Qualifizierung bereitzustellen. Da die Mitarbeitenden als Informationsspezialisten ständigen Lernbedarf besitzen und Bibliotheken sich durchaus als „Learning Organisation“ verstehen oder verstehen sollten, ist es verwunderlich, wenn Bibliothekare souve- rän mit Bibliothekssystemen wie Aleph, SISIS etc. umgehen, für die Informations- tätigkeit jedoch immer noch auf Zettel, Ordner oder meist schwer auffindbare Dateien angewiesen sind. Eine Behebung dieses Defizits wird mit den Technologien des Web 2.052 versucht. Blogs und Wikis kommen in einzelnen Bibliotheken bereits zum Einsatz.53 Die- se können zur Informationssammlung und -verteilung genutzt werden, jedoch unterstützen sie den Lernprozess nur begrenzt. Für die Informationstätigkeit können standardisierte IT-Lösungen eingesetzt werden. Dies betrifft in erster Linie Informationen und explizites Wissen. Soll hin- gegen implizites Wissen vermittelt werden, ist man auf Speziallösungen angewie- 50 Berry, John W.: The World Summit on the Information Society (WSIS): A Global Challenge in the New Millennium. In: Libri 2006, Vol. 56, S. 1–15. 51 Lux, Claudia; Wilfried Sühl-Strohmenger: Teaching library in Deutschland: Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz als Kernaufgabe für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken. Wiesbaden 2004. 52 Löwenberg, Benno: Web 2.0: Prinzip, Technologie und Einsatzszenarien – ein Überblick. In: Ockenfeld, Marlies (Hrsg): Informationskompetenz 2.0. Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlung. 24. Oberhofer Kolloquium zur Praxis der Informationsvermittlung im Gedenken an Joseph Weizenbaum. Barleben/Magdeburg 10. bis 12. April 2008. Tagungsband. Frankfurt a.M. 2008., S. 21ff. 53 Mack, Birgit; Ingrid Mildenberger; Christine Weishäupl: Das InfoWiki. Neue Wege der Kommunikation an der Information. 2008. http://www.wlb-stuttgart.de/fileadmin /user_upload/die_wlb/WLB-Forum/forum2008_1.pdf <12. 05. 2011>
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.