Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Themen Bibliotheken 534 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 6 Workshop „Bibliotheken auf dem Holzweg? – Unsere Kernkompetenzen und die Konsequenzen“ Anna-Maria Huesmann, Eberhard Kusber1 Die Kommission für Management und betriebliche Steuerung des VDB veran- staltete vom 7. bis 8. Februar 2011 an der Universitätsbibliothek Mannheim einen Workshop mit dem Titel „Bibliotheken auf dem Holzweg? – Unsere Kernkompe- tenzen und die Konsequenzen“. Als Moderator fungierte Nikolaus Huss, Politik-Berater mit den Schwerpunkten Strategie-Entwicklung, Lobbying und Interessenvertretung. Er führte durch den Workshop und ergänzte das Erarbeitete mit seinen Sichtweisen und Vorschlägen (Präsentationen von Herrn Huss und weitere Unterlagen unter: http://www.vdb- online.org/veranstaltungen/525/). Am Workshop nahmen 23 Personen teil. Die Zusammensetzung war sehr hete- rogen, was die Veranstaltung außerordentlich befruchtete. Neben Bibliotheks- direktoren, bzw. -leitern aus kleineren und größeren, wissenschaftlichen wie öffentlichen Bibliotheken waren Vertreter von Hochschulen, Fachstellen, Spezial- bibliotheken und Verlagen anwesend. Der vielfältige Erfahrungshintergrund sorg- te für ein breites Diskussionsspektrum. In vier Gruppen wurden am ersten Tag Szenarien erarbeitet, welche bibliotheka- rische Realität im Jahr 2050 Wirklichkeit werden könnte. Ausgangslage: Die Fir- ma Google übernimmt die Bibliotheken, um sie zu lokalen Wissenszentren aus- zubauen, denn im Gegensatz zu Kommunen, Hochschulen oder Ländern ist nur noch Google mit seiner Finanzkraft fähig, diese Riesenaufgabe im Bereich der Informationsversorgung zu erfüllen. Zwei Gruppen vertraten die Interessen der öffentlichen und der wissenschaftlichen Bibliotheken und trugen die Vor- und Nachteile für die Bibliotheken zusammen. Zwei weitere Gruppen beschäftigten sich mit den Strategien, unter welchen Bedingungen Google sein Vorhaben rea- lisieren könnte. Poster der Präsentationen können unter http://www.vdb-online. org/veranstaltungen/525/ eingesehen werden. Aus diesem Szenario ergaben sich zum Abschluss des ersten Tages und mehrfach am zweiten Tag intensive Diskussionen. Im Folgenden sind die einzelnen Beiträge thematisch skizzenhaft zusammengefasst. 1 Unter Mitarbeit von Per Knudsen und Dieter Klages.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.