Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Bestandserhaltung Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 5 419 5. Köln An der University of Applied Sciences in Köln bietet an der Fakultät Informations- und Kommunikationswissenschaften das Institut für Informationswissenschaft den Studiengang Bibliothekswesen an. Der zu erlangende Abschluss ist der Ba- chelor. Im Modul Bibliothek, Information und Gesellschaft wird das Thema „Sonderfor- men des Bibliothekswesens“ gelehrt. Darin integriert ist eine Blockveranstaltung zu „Verwaltung und Umgang mit historischem Material“, die einen Umfang von insgesamt vier Stunden hat. Neben anderen Themen haben hier auch Buchkunde einschließlich Papier und Einband und die Probleme der Bestandserhaltung im engeren Sinn, wie Konservierung und Restaurierung, ihren Platz.14 Künftig soll es im Zuge einer Reakkreditierung einen neuen Akzent auf der Be- standserhaltung geben. Es wird möglich sein, in einem der beiden folgenden Wahlpflichtfächer Lehrveranstaltungen zu belegen, die jeweils ein Semester lang im Umfang von je zwei Wochenstunden unterrichtet werden: „Management his- torischer Bestände“ (mit Empfehlungen zum Umgang mit historischen Beständen, mit Fragen der analogen Langzeitarchivierung und der Restaurierung historischer Bestände) und „Spezifische Eigenschaften historischer Bestände“ (einschließlich ihrer Erschließung und Fragen der Kodikologie, Einbandkunde und Provenienz- geschichte).15 Eine Besonderheit am Institut für Informationswissenschaft Köln ist der berufs- begleitende Studiengang zur Weiterbildung in „Bibliotheks- und Informations- wissenschaft“. Der zu erreichende Abschluss nennt sich Master in Library and In- formation Science, kurz MALIS. Die Bestandserhaltung für gedruckte Materialien wird hier zwar lediglich am Rande thematisiert. Dafür kommt sie aber digitale Ma- terialien betreffend explizit im Kontext der Langzeitarchivierung vor, ein Thema, das 48 Semesterwochenstunden füllt. Hier ist mit dem Ziel der Langzeitverfüg- barkeit die Bestandserhaltung im Sinn des Erhalts von „significant properties“ der Materialien als Thema ganz zentral.16 14 Freundliche Auskunft von Reinhard Feldmann (6.4.2011). Bis zur Studienreform 2009 konnte man fakultativ das Studienfach Buchkunde mit 13 Wochenstunden im Semester belegen, wo u.a. Belange der Bestandserhaltung ihren Platz hatten. Außerdem gab es das fakultative Fach Bestandserhaltung mit 26 Wochenstunden. Freundliche Auskunft von dems. (9.7.2010). 15 Freundliche Auskunft von Haike Meinhardt (8.7.2010 und 6.4.2011). 16 Freundliche Auskunft von Achim Oßwald (6.8.2010).
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.