Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Themen Bestandserhaltung 418 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 5 und organisatorische Aspekte der Langzeitverfügbarkeit von Objekten werden hier behandelt, darunter Probleme unterschiedlicher Datenträger und Datenfor- mate, Migration von Daten über verschiedene Stufen und das OAIS (Open Archival Information System)-Modell.11 4. Hannover Die Fachhochschule Hannover / University of Applied Sciences and Arts bietet an der Fakultät Medien, Information und Design den Studiengang Informationsma- nagement an. Das Studium hat den Bachelor zum Ziel. Eine Grundlagen vermittelnde Einführungsveranstaltung, die für alle Studieren- den Pflicht ist, thematisiert u.a. den Begriff Bestandserhaltung, so dass deren grundlegende Probleme am Beginn des Studiums umrissen werden. Eingehender behandelt wird das Thema innerhalb des Studienschwerpunkts “Wissenschaftli- che Bibliotheken” im vertiefenden Wahlpflichtfach “Wissenschaftliche Bibliothe- ken“ und zwar besonders bei historischen Beständen. Der Studienumfang, der der Bestandserhaltung hier eingeräumt wird, beträgt eine Doppelstunde. Gerade im Zusammenhang mit diesem Studienschwerpunkt begegnet die Bestandserhal- tung Studentinnen und Studenten immer wieder, sei es bei dem Thema der Etat- planung oder bei konzeptionellen Überlegungen zum Bestand. Gegebenenfalls konfrontieren Praktika ganz direkt mit den Belangen der Bestandserhaltung. Da die gemachten Praxiserfahrungen jahrgangsweise in einem Praxiskolloquium vor- gestellt werden, gelangen die Bestandserhaltungsthemen auf diesem Wege vor ein größeres studentisches Publikum.12 Im Wahlpflichtfach „Geschichte des Informations- und Kommunikationswesens“ wird das Thema wiederholt angerissen. Und schließlich erfährt die Bestands- erhaltung innerhalb des Wahlpflichtmoduls Buchwissenschaften im Teilmodul „Geschichtliches Wissen über das Buch“ eine intensive Behandlung, wobei der Gesamtumfang der Lehre zusammen mit anderen Themen dieses Teilmoduls, wie historische Satz- und Drucktechnik, Provenienzforschung und moderne Buchpro- duktion, 34 Stunden beträgt.13 Fragen der Bestandserhaltung im weiteren Sinn, nämlich im Zusammenhang mit der Digitalisierung stehen in der Lehrveranstaltung „Digitale Bibliothek“ an. 11 Freundliche Auskunft von Martin Gennis (12.4.2011). 12 Freundliche Auskunft von Gudrun Behm-Steidel (18.8.2010 und 29.3.2011). 13 Freundliche Auskunft von Christa Heese (19.8.2010).
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.