Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Bestandserhaltung Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 5 409 gängen ist ja kein Thema der Ausbildung allein, sondern spiegelt die Diskussio- nen um das Thema im Bibliothekswesen allgemein wider. Es geht somit hier nicht um Beurteilung oder gar Verurteilung, sondern gerade vor dem Hintergrund der Bestrebungen zur besseren regionalen und überregionalen Koordinierung und möglichen Bundesfördermitteln um eine Positionierung, wie viel Bestandserhal- tung, also Bemühungen um die Erhaltung und Übermittlung des kulturellen Erbes im Original, das Bibliothekswesen braucht. Dafür muss es auch ausbilden. Sehen wir es somit als positives Zeichen, dass in der Fachhochschule Köln in nächs- ter Zukunft die Bestandserhaltung wieder Thema in der Ausbildung sein wird und sehen wir es positiv, dass einzelne Studierende, die ihre Abschlussarbeiten über Themen der Bestandserhaltung schreiben wollten, von Dozenten ihrer Hochschu- len gezielt auf die AG aufmerksam gemacht wurden. Somit hoffen wir auf Diskus- sionen um die Fragen der Bestandserhaltung, nicht nur als Appell angesichts von Katastrophen wie in Köln oder Weimar, sondern als nach wie vor unverzichtbare Daueraufgabe auch im Bibliothekswesen. Offener Brief der AG Bestandserhaltung des DBV an die Dekane der folgenden Universitäten und Hochschulen: Humboldt-Universität Berlin Hochschule Darmstadt HAW Hamburg Fachhochschule Hannover Fachhochschule Köln HTWK Leipzig Fachhochschule München Bayerische Staatsbibliothek/Bibliotheksschule Fachhochschule Potsdam HdM Stuttgart Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin, 4. Februar 2011 eine Analyse der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich der bib- liothekarischen Ausbildung in ganz Deutschland hat gezeigt, dass Belange der Bestandserhaltung (Originalerhaltung) aus den Ausbildungsinhalten quantitativ deutlich zurückgedrängt oder gänzlich ausgeklammert worden sind. In keinem der betrachteten Masterstudiengänge spielt Bestandserhaltung noch eine Rolle, in vielen Bachelorstudiengängen ist sie - wenn überhaupt – ein Wahl- modul oder ein kleiner Teil der Beschäftigung mit historischen Beständen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.