Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Aus der BID 388 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 5 Im Jahr 2010 wurden folgende Arbeitsgruppen eingesetzt: • AG Informationskompetenz • AG Internet-Enquete • AG Bibliothek und Ethik. 4.1 Bericht aus der AG Informationskompetenz Die AG „Informationskompetenz“ wurde vom BID-Vorstand auf der Strategiesit- zung am 10.12.2009 eingesetzt. Ihre Mitglieder sind: Benno Homann (VDB), Mi- chael Reisser (BIB), Barbara Schleihagen (dbv). Der Sprecher ist Dr. Luzian Weisel (DGI). Die AG war zunächst aufgerufen, eine Bestandsaufnahme aller Aktivitäten von Biblio theken und Informationseinrichtungen im Bereich „Informationskompe- tenz“ zu erstel len. Das Ergebnis dieser Bestandsaufnahme wurde auf der Ab- schlussveranstaltung des Leipziger Kongresses vorgestellt. In einem zweiten Schritt hat die AG ein Positionspapier zum Thema „Medien- und Informationskompetenz“ erarbeitet, das nach intensiver Diskussion im BID-Vor- stand verabschiedet und der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesell- schaft“ des Deutschen Bundestages, insbesondere der Arbeitsgruppe „Medien- kompetenz“ der Enquete-Kommission vorgelegt wurde. Das Positionspapier bietet neben konkreten Empfehlungen an die Enquete-Kom- mis sion auch einen Überblick darüber, wie Bibliotheken und Informationseinrich- tungen die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz in Deutschland heute bereits unterstützen. Der Wortlaut des Positionspapieres findet sich unter: http://www.bideutschland.de/deutsch/aktuelles/?news=73 4.2 Bericht aus der AG „Internet-Enquete“ Die AG „Internet-Enquete“ wurde vom BID-Vorstand auf seiner Sitzung am 29.03.2010 eingesetzt. Sprecherin der AG ist Prof. Dr. Claudia Lux. Weitere Mitglieder sind: Dr. Peter Kostädt (vbnw), Hans-Christian Wirtz (vbnw), Bar bara Lison (dbv), Dr. Frank Simon-Ritz (dbv). Auftrag der Arbeitsgruppe ist es, die Grundlagen dafür zu legen, dass sich die BID zu allen von der Enquete-Kommission behandelten Themenbereichen (Kultur und Medien, Wirtschaft und Umwelt, Bildung und Forschung, Verbraucherschutz, Recht und Innen, Gesellschaft und Demokratie) kompetent äußern kann. Sie be- ruft daher externe Experten, die die Mitglieder der AG bei der Bear beitung der Themen unterstützen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.