Path:
Volume Heft 3/4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue45.2011 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 3/4 303 Als Basis für TouchPoint werden relevante Daten mit SOLR/Lucene indexiert. Die VZG verwendet dafür das MARC 21 Framework. In den vergangenen Monaten wurde deshalb die MARC-21-Ausgabe für GBV-Datenbanken um die für OPAC- Indexierungen relevanten bibliotheksspezifischen Elemente, wie Signaturen, lo- kale Sacherschließung, usw. und um Anpassungen an das GBV-Datenmodell für Verknüpfungen und Normsätze erweitert. Ergänzend wurde für Touchpoint das vorhandene MAB-basierte Internschema durch ein neues formatunabhängiges Internschema abgelöst. Erster Anwender ist die UB Lüneburg. Zurzeit laufen Ge- spräche mit weiteren Interessenten. Die VZG stellt alle vorhandenen Datenbanken (GVK, OLC, Ikar, VD17, Nationallizen- zen, etc.) als zentralen SOLR/Lucene Index für die Einbindung in Portalanwendun- gen (GBV-Zentral). Ergänzend werden neben der produktbezogenen Selektion weitere datenbankübergreifende Selektionskriterien, wie SSG-Fachausschnitt, SSG, DDC, usw., angeboten. Mit dem zentralen Angebot müssen diese Daten für die Nutzung mit Touchpoint nicht mehr lokal kopiert und indexiert werden, was den Aufwand vor Ort erheb- lich verringert. GBV-Zentral kann von allen Portallösungen, die SOLR/Lucene unterstützen, ge- nutzt werden. Mit Unterstützung der VZG konnte GBV-Zentral innerhalb weniger Stunden in Primo eingebunden werden.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.