Path:
Volume Heft 3/4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Bibliotheken Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 3/4 239 Abb. 4: Alte Umverpackungen der Schulprogramme Hebung der Schulprogramme: Neusortierung und bestandserhaltende Maßnahmen Unter konservatorischen Gesichtspunkten war eine „Umverpackung“ der Schul- programme der ULB Düsseldorf dringend erforderlich. Im Zuge dieser Arbeiten wurde die ebenfalls notwendige neue, einheitliche Sortierung der Programme vorgenommen. Folgende Schritte wurden dafür umgesetzt: In den Räumen der hauseigenen Buchbinderei und Restaurierungswerkstatt wur- den die alten Verpackungen entfernt und die Hefte leicht gereinigt. Aufgrund der Gefahr einer Schädigung der Substanz wurde hierbei kein Staubsauger verwen- det. Metallteile wurden mit Ausnahme der Heftklammern, sofern sie nicht korro- diert waren, ebenfalls entfernt. Eine liegende Lagerung schien nicht geeignet, da die Schulprogramme dann eher umständlich auszuheben gewesen wären. Daher wurden als neue „Umverpackung“ Boxen von alterungsbeständiger, zertifizierter Qualität verwendet, in denen die Schulprogramme aufrecht stehen. Als wichtig erwies sich hierbei, die Boxen möglichst vollständig auszufüllen, um ein Kippen der Hefte zu verhindern. Dies würde nämlich bei dem meist recht brüchigen Papier über kurz oder lang zu einer Schädigung der Substanz führen. Falls eine Box nicht ganz ausgefüllt werden konnte, wurde Füllmaterial beigegeben. Für jede Box wurde eine kurze Dokumentation der Schäden erstellt, meist handelte es sich um mechanische Schäden (Einrisse) und eine korrodierte Klammerheftung. Dadurch konnte vorab geklärt werden, wie hoch ein möglicher Restaurierungs- bedarf sein würde. Schließlich wurden die Boxen mit alterungsbeständigen und selbst klebenden Titelschildern versehen. Insgesamt konnten innerhalb von 9 Monaten 103 laufende Regalmeter in 1.500 neue Boxen „umverpackt“ werden. Im Magazin nehmen die Schulprogramme
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.