Path:
Volume Heft 1

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 45.2011 (Rights reserved)

Themen Ausland 16 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 1 tionswissenschaft, Kenntnisse der Dokumente, Sammlung und Verarbeitung der Literatur, Zusammenstellung der sekundären Literatur, Anwendungstechnik des Computers, Automatisierung der Bibliotheken, Aufbau der Datenbanken, Netz- werktechnik usw. Seit dem 21. Jahrhundert wird großer Wert auf die digitale Infor- mationsverarbeitung und -verwaltung gelegt. Insgesamt gesehen bemühen sich viele bibliothekarische Ausbildungsstätten in China, ihre Lehre und Forschung zu optimieren, um der rapiden Entwicklung des Bibliothekswesens gewachsen zu sein. Beim Unterrichtsinhalt werden die auf moderne Techniken und Informationswissenschaft entfallenden Anteile vermehrt und die traditionellen gekürzt. Man kann deshalb mit Recht behaupten, dass in China ein dem modernen Bibliothekswesen entsprechendes Ausbildungssystem entstanden ist. 5. Die Automatisierung der Bibliotheken und die digitalen Bibliotheken Im August 1974 begannen die Bibliotheken in China mit Forschungen zur Anwen- dung der EDV-Technik im Bibliothekswesen. Liu Quojun, ein berühmter Professor im Bereich der Bibliothekswissenschaft an der Universität Beijing, hat den Biblio- thekskreis ausführlich über die automatische Datenverarbeitung in den ameri- kanischen Bibliotheken, insbesondere in der Katalogisierung, informiert. Im Jahr 1976 wurde in den Bibliotheken der Chinesischen Akademie der Wissenschaft eine EDV-Arbeitsgruppe errichtet. Anschließend wurden in den Bibliotheken der Universität Beijing, der Universität Qinghua und in der Chinesischen Volksuniver- sität ähnliche Arbeitsgruppen gegründet26. Das markierte den Beginn der EDV- Anwendung im chinesischen Bibliothekswesen. Im Großen und Ganzen befanden sich vor der Mitte der 1980er Jahre die Anwen- dungen der EDV-Technik im chinesischen Bibliothekswesen noch im Anfangs- stadium, aber sie legten einen Grundstein zur späteren Arbeit. Seit der Mitte der 1980er Jahre haben die Bibliotheken und Informationsstellen selbstständig inte- grierte Bibliotheksverwaltungssysteme entwickelt oder sie importiert, seitdem befinden sich die chinesischen Bibliotheken auf dem Weg zur Modernisierung, Computerisierung, zur Vernetzung sowie zur Digitalisierung. Zur Zeit werden folgende integrierten Bibliotheksverwaltungssysteme in China am meisten verwendet: - ILAS System. Dieses System wird in China mehr als 20 Jahre verwendet und hat 4.000 Benutzer27. 26 Ebenda, S. 261 27 Zwanzig Jahre von der Firma ILAS. URL: http://www.ilas.com.cn/news7.asp [Stand 31.10.2010]
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.