Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue45.2011 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek Themen Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 2 157 Digitalisierung in Einrichtungen kleinerer und mittlerer Größe – Ermittlung der Anforderungen und Technologieanalyse Projektbericht einer bibliothekarisch/technischen Forschungskooperation zum Thema Digitale Bestands- und Kulturguterhaltung Anna Weymann, Christoph Müller Die Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts Preußischer Kulturbesitz (IAI) ist mit rund 1.000.000 Monografien, Zeitschriften und Zeitungen sowie zahlreichen Sondersammlungen (Zeitungsausschnittarchiv, Bildarchiv, Plakate und Poster, Nachlässe, Landkarten etc.) Europas größte Spezialbibliothek zu Lateinamerika, Spanien, Portugal und der Karibik. Pro Jahr erfolgen ca. 140.000 Ausleihen vor Ort und ca. 13.500 nationale und internationale Fernleihen. Mit ihren 47,5 Planstellen gehört sie zu den mittelgroßen Informationseinrichtungen in Deutschland. Wie für viele andere ihrer Art stellt sich auch für die Bibliothek des IAI aktuell die Frage nach der Zugänglichmachung ihrer Bestände und deren Schutz durch Digitalisie- rung. Die Medien sind dabei aus unterschiedlichen Gründen für die Digitalisierung re- levant, sei es aufgrund ihres Inhaltes und damit Forschungsinteresses, ihres kultu- rellen Wertes oder ihres teilweise schlechten Erhaltungszustandes. Je nach Anlass müssten also unterschiedliche Materialarten gescannt werden, und zwar ohne das Original zu beschädigen oder gar zu zerstören. Sowohl im Interesse der Nutzer als auch im Hinblick auf mögliche Kooperationen und Teilnahme an Netzportalen müssen die Bilder standardisierte Qualitätsparameter erfüllen. Auch die Erschlie- ßung der digitalen Quellen ist nach einschlägigen Standards, Verbundvorgaben und natürlich mit dem Resultat der bestmöglichen Informationsversorgung des Nutzers durchzuführen. Die Bilder müssen so präsentiert werden, dass Nutzern sowohl die Forschung am Objekt (durch hohe Auflösung und bestimmte An- sichtsfunktionen) als auch ein schneller Zugriff (durch komprimierte Dateiformate und ggfs. Download) sowie weitere Funktionen wie z.B. Volltextrecherche ermög- licht werden können. Die erzeugten digitalen Bilder sollen möglichst lange be- stehen und daher nach den aktuellen Standards für die Langzeitarchivierung vor- bereitet und gespeichert werden. Die Qualität aller Komponenten muss jederzeit einwandfrei sein. Die Erfüllung dieser Anforderungen ist für die Digitalisierung in Wissensarchiven aller Art und Größe die zentrale Grundbedingung. Für die konkrete Umsetzung der Ansprüche bietet der Markt verschiedene techni- sche Lösungen. Zentral sind hier die Hardware in Form verschiedener Scangeräte,
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.