Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue45.2011 (Rights reserved)

Themen Betriebsorganisation 136 Bibliotheksdienst 45. Jg. (2011), H. 2 ausgewählt, in dem ein relativ hohes Fernleihaufkommen – und damit eine ent- sprechend hohe Auslastung der regionalen Verteilzentren – zu erwarten war. Gegenstand der Untersuchung waren nicht die gesamten Laufzeiten einer Fern- leihbestellung, sondern lediglich die Zeiten des Transportes der Medien. Die versendenden Bibliotheken wurden gebeten, neben Ihrem Sigel die Anzahl der Medien zu vermerken. In der versendenden Bibliothek wurden dann noch zwei Datumsangaben ergänzt: das Datum, an dem eine Sendung in der Fernleih- abteilung bearbeitet wird sowie das Datum, an dem eine Sendung die Poststelle der versendenden Bibliothek verlässt. Die jeweils eingeschalteten regionalen Ver- teilzentren und die jeweilige Empfangs bibliothek wurden gebeten, jeden Lauf- streifen mit dem Datum des Eingangs dieser Sendung zu versehen. Somit umfass- te jeder Laufzettel zwischen zwei und fünf Datums angaben: • Das Datum der Bearbeitung in der Fernleihstelle in der Versandbibliothek. • Das Datum des Versandes in der Poststelle der Versandbibliothek (sofern die- ses vom Bearbeitungsdatum abweicht). • Das Datum des Eingangs der Sendung im ersten beteiligten regionalen Ver- teilzentrum (sofern ein Verteilzentrum beteiligt ist). • Das Datum des Eingangs der Sendung im zweiten beteiligten regionalen Ver- teilzentrum (sofern ein zweites Verteilzentrum beteiligt ist). • Das Eingangsdatum der Sendung in der Empfangsbibliothek. Die Fälle, in denen vor Ort eine weitere Zwischenstation eingeschaltet wurde, so etwa Stadt bibliotheken oder Fachhochschulbibliotheken, die den Bücherversand über die örtliche Universitäts bibliothek abwickeln lassen, wurden nicht separat behandelt, d.h. das Datum des Eingangs der Sendung in der beteiligten unter- verteilenden Bibliothek wurde nicht erfasst. Jedoch wurden diese indirekt ange- schlossenen Bibliotheken in der Auswertung auch noch einmal separat betrachtet. Gesamtresultate Die gesamte durchschnittliche Laufzeit (von der Bearbeitung in der Fernleihabtei- lung der absendenden Bibliothek bis zum Eingang der Medien in der Empfänger- bibliothek) aller Medien betrug 2,9 Arbeitstage. Gesamtlaufzeit in Arbeitstagen Prozentsatz der Medien (kumuliert) 0–1 7,4 2 42,2 3 77,3 4 91,1 5 96,6 6–11 100
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.