Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Themen Informationsvermittlung 978 Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 10 prozess anregen und unterstützen, sowie für die richtige Lernumgebung sorgen soll. Als wesentlich für den Wissenserwerb und damit für den Lernerfolg wird die Lern- motivation, insbesondere die intrinsische Lernmotivation, betrachtet. Gefördert werden kann die Eigenmotivation des Lernenden z.B. durch Realitätsnähe und Anwendungsbezug des Lerngegenstandes, Methodenvielfalt, Formulierung von Lernzielen, Eigenaktivität in Form von Übungen oder Gruppenarbeit.5 Insbeson- dere das handlungsorientierte Lernen, das „Learning by doing“ trägt in hohem Maße dazu bei, dass sich der Lernende die Lerninhalte langfristig einprägt und ist somit ein wichtiger Faktor für den Lernerfolg.6 Abb. 1: Lernpsychologische Pyramide (eigener Entwurf, Zahlen aus: Kowalczyk, Walter und Klaus Ottich: Schülern auf die Sprünge helfen. Lern- und Arbeitstechniken für den Schulerfolg. Reinbek: Rowohlt, 1995, S. 46) Differenziert nach Sozialformen können die folgenden didaktischen Methoden zur Vermittlung von Informationskompetenz in bzw. durch Bibliotheken unter- schieden werden.7 5 Vgl. Riedl (Anm. 17), S. 38–40 u. 47–48. 6 Vgl. Abb. 1. 7 Zu den Sozialformen des Unterrichts vgl. z.B. Kiper, Hanna: Einführung in die Schulpädagogik. Weinheim u.a.: Beltz, 2001, S. 142–146, oder Reich, Kersten: Unterrichtsmethoden im konstruktiven und systemischen Methodenpool. 2008 (letzte Aktualisierung am 5.3.2010). [Abruf am 14.9.2010]. ? Übung Wir behalten, von dem … ? Lehrgespräch ? Lehrdemonstration ? Lehrvortrag ? schriftl. Handreichungwas wir lesen 10% was wir hören 20% was wir sehen 30% was wir hören und sehen 50% worüber wir selbst sprechen 70% was wir selbst ausprobieren und ausführen 90%
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.