Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Themen Gremien 826 Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 8/9 Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) Zentral geführte Dienstleistungen für die Verbünde Die Gemeinsame Benutzerdatei, SFX und MetaLib konnten unterbrechungsfrei angeboten werden und erhalten ihre jeweiligen aktuellen Datenlieferungen für die Knowledge Base. Im Herbst 2009 wurde die Gemeinsame Benutzerdatei auf Aleph Version 18 migriert und für MetaLib wurde der Service-Pack 4.3.2 installiert, beide Aktualisierungen konnten nach Plan durchgeführt werden. Aktuell laufen die Vorarbeiten zur Migration von SFX und MetaLib auf neue Server. Gemeinsame Benutzerdatei Die Abklärungen zur Nachfolge der Gemeinsamen Benutzerdatei und deren An- bindung an Shibboleth wurde die Systemskizze von den Direktoren zum erweiter- ten Expertencheck freigegeben. Katalogsoftware und Regelwerk Die anstehenden Wechsel auf die neue Version der Katalogsoftware, auf Aleph 20, werden in den IDS-Verbünden im Laufe des Jahres 2010 durchgeführt. Durch die international verlangsamte Entwicklung der „Resource Description and Access (RDA)“ wurde auch das Schweizer Projekt zur Angleichung der Regeln vorläufig unterbrochen. In der Zwischenzeit sollen Projekte zu Aufbau, Homogenisierung und internationaler Anbindung von Schweizerischen Autoritätsdaten neu aufge- nommen werden. Stichworte in diesem Zusammenhang sind Virtual International Authority File (VIAF) und Multilingual access to subjects (MACS). Kataloganreicherung Kataloganreicherung betreibt der IDS weiterhin auf unterschiedliche Weise, ge- nerell aber nur im Rahmen des normalen Erwerbungsprozesses. IDS St. Gallen mit IntelligentCAPTURE der Firma AGI-Information Management Consultants, ETH Zürich und Zentralbibliothek Zürich mit ADAM der Firma Ex Libris inkl. Auftrags- verwaltung, IDS Basel/Bern und IDS Luzern mit MyBib-eDoc der Firma Imageware. Projekt e-lib.ch Im landesweiten Kooperationsprojekt e-lib.ch, dessen einzelne Projekte eine Laufzeit von 2008 bis 2011 haben, sind mehrere IDS Angehörige in verschiedenen Gremien engagiert. Im Projekt swissbib steht die Rechercheoberfläche seit De- zember 2009 als Betaversion unter ww.swissbib.ch zur Verfügung. Ab Mitte Mai 2010 sollten dann alle Verbünde tagesaktuell geharvestet werden. Weitere Informationen: http://www.informationsverbund.ch/
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.