Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Themen Digitale Bibliothek 700 Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 7 Open Access Publishing in Österreich 2010 Bruno Bauer, Kerstin Stieg Der folgende Beitrag bietet einen Überblick über die Situation von Open Access Publishing in Österreich im Jahr 2010.1 Zunächst werden die österreichische Betei- ligung an Open-Access-Deklarationen sowie wichtige Open-Access-Veranstaltun- gen in Österreich dargestellt. Dann werden die Beiträge Österreichs für den Gol- denen Weg zu Open Access (OA-Zeitschriften) und für den Grünen Weg zu Open Access (Repositorien) skizziert. Es folgt eine Darstellung der Open Access Policies der wichtigsten Forschungsförderungsorganisation, der größten Universität des Landes sowie der Österreichischen Universitätenkonferenz. Den Abschluss bilden die Frage nach der Finanzierung von Open Access und eine Beschreibung der ge- änderten gesetzlichen Rahmenbedingungen für Open Access in Österreich. 1. Open-Access-Deklarationen und Veranstaltungen „Werdet Teil der Revolution!“ – mit so drastischen Worte forderte der Nobelpreis- träger Harold Varmus den Paradigmenwechsel im wissenschaftlichen Publika- tionssystem2, und auch zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Österreich unterstützten diesen Aufruf in Form der Unterzeichnung von Online- Deklarationen für Open Access. Zwischen Oktober 2000 und September 2001 haben sich 211 Wissenschaftlerin- nen und Wissenschaftler als Unterstützer des Open Letters3 der Initiative Public Library of Sciences deklariert, die von insgesamt 36.500 Personen aus 242 Ländern unterzeichnet worden ist (darunter 1.019 aus Deutschland, 328 aus der Schweiz). 1 Der folgende Beitrag ist die überarbeitete Fassung des Vortrags „Open Access in Österreich“, der am 7. Oktober 2009 im Rahmen der 3. Open-Access-Tage in Konstanz, die dem Thema „Open Access im Dreiländereck Deutschland – Österreich – Schweiz“ gewidmet waren, gehalten wurde. Vgl. auch: Bauer, Bruno: Open Access Publishing – Trends in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Initiativen, Projekte, Stellenwert. – In: Zugang zum Fachwissen : ODOK‚ 05 ; 11. Österreichisches Online-Informationstreffen, 12. Österreichischer Dokumentartag ; 13.–16. September 2005, Freie Universität Bozen / hrsg. von Eveline Pipp. – Graz; Feldkirch: Neugebauer, 2007 (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 1), S. 194–200. 2 Varmus, Harold: Werdet Teil der Revolution. Digitale Bibliotheken und elektronische Zeitschriften sollen das wissenschaftliche Publizieren ändern. Ein Gespräch mit dem Nobelpreisträger Harold Varmus. – In: Die Zeit, Nr. 26, 18.06.2003. http://www.zeit.de/2003/26/N-Interview-Varmus?page=all 3 http://www.plos.org/about/letter.php
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.