Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Informationsvermittlung Themen Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 6 629 von Beginn an auf eine kooperative Nutzung und Pflege der Inhalte sowie eine spätere Nachnutzung durch weitere Hochschulen ausgelegt. Das Serviceangebot von Bib@InfoLit richtet sich dabei primär an die Studierenden sowie an alle Hoch- schulangehörigen und interessierten Bibliotheksbenutzer der teilnehmenden Hochschulen. 2. Vermittlung von Informationskompetenz 2.1 Informationskompetenz an der UB Lüneburg Bereits vor Bib@InfoLit wurde ein fächerübergreifender Einstieg in unterschied- liche Belange der Informationskompetenz in Form der Lehrmodule „Basiswissen Informationskompetenz I–III“4 geboten. In drei ineinander greifenden Veranstal- tungen können sich die teilnehmenden Studierenden nicht nur mit den Räum- lichkeiten und Nutzungsmodalitäten, sondern insbesondere mit den Grundlagen der Recherche, den vielfältigen Servicedienstleistungen und umfangreichen Res- sourcen der Bibliothek vertraut machen. Unabhängig von diesen Veranstaltungen bietet die Universitätsbibliothek regelmäßig Schulungen an, im Rahmen derer die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich u.a. mit Fachdatenbanken, Fernleihe, Inter- netrecherche und Literaturverwaltung vertraut machen können. 2.2 Informationskompetenz an der UB Hildesheim An der Stiftung Universität Hildesheim hat der Bedarf an einer gezielten Vermitt- lung von Informationskompetenz sowie weiteren Schlüsselkompetenzen ins- besondere mit Blick auf die BA-Studierenden in den geistes- und kulturwissen- schaftlichen Fächern sowie in der Ausbildung zukünftiger Lehrerinnen und Lehrer in den letzten vier Jahren kontinuierlich zugenommen. Lehrende weisen regel- mäßig auf die mit der Einführung der BA-Studiengänge einhergehende zeitliche Verdichtung der Lehrangebote hin, die der bisherigen Form der Informations- kompetenzvermittlung immer weniger Zeit lässt. Im Rahmen des ersten Bologna- Tags der Universität im Wintersemester 2009/2010 wurden Lern- und Prüfungs- fülle sowie Zeitmangel in den Bachelor-Studiengängen von den Studierenden mit großem Nachdruck beklagt. Gleichzeitig steigt der Bedarf an der Vermittlung von Informationskompetenz durch die Universitätsbibliothek. Schulungsangebote werden regelmäßig und mit steigender Tendenz wahrgenommen. Nachgefragt werden dabei auch zusätzliche, über die bisherigen Formen (allgemeine und fach- spezifische Einführungen) hinausgehende Arten der Vermittlung. Die bisherigen 4 siehe hierzu Brauer, Tanja: Basiswissen Informationskompetenz I–III an der Universi- tätsbibliothek Lüneburg – Vermittlung von Informationskompetenz an der Leuphana Universität Lüneburg. In: Bibliotheksdienst. 44 (2010), H. 3/4, S. 288–297.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.