Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Programme 490 Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 5 Freitag, 17.9.2010 8.30 Öffnung des Tagungsbüros 9.00 Einbände aus dem Franziskanerkloster Eger, Werkstatt „Blütenstern frei“ (Arbeitstitel) (Dr. Kamil Boldan, Prag) 9.45 Bibliothek und Einbandwerkstatt des Erfurter Petersklosters im 15. und frühen 16. Jahrhundert (Matthias Eifler, Leipzig) 11.15 Von Lilienschließen und durchbohrten Herzen (Friedrun Schneider, Wolfenbüttel) 12.00 Johann Salomo Semler (Arbeitstitel) (Dr. Konrad von Rabenau, Schöneiche/Leipzig) 12.45 Mittagspause 15.00 Workshops (Parallele Angebote) 1. Buntpapier (Susanne Krause, Hamburg) 2. Recherche in der Einbanddatenbank, speziell Supralibros (Andreas Wittenberg, Ulrike Marburger, Berlin; Dr. Bettina Wagner, Veronika Hausler, München) 3. Konservierung vs. Ästhetik: Aufbewahren von Einbänden (Arbeitstitel), (Dag-Ernst Petersen, Wolfenbüttel) 19.00 Möglichkeit zum gemeinsamen Abendessen Ristorante Pizzeria Bellini im Ratskeller, Am Hauptmarkt 3 Samstag, 18.9.2008 9.00 MDE Meister der Einbandkunst – Ziele, Aufgaben und Struktur (Dr. Claus Maiwald, Mainz) 9.30 Das Ligatus-Projekt (Prof. Dr. Nicholas Pickwoad, London) 10.00 Pause 10.45 Der Einband im 20./21. Jahrhundert: Beziehungen zwischen der romanischen und deutschen Einbandkunst (Arbeitstitel) (August Kulche, Brüssel) 12.00 Ausblick auf die Tagung 2011; Ende der Tagung Am Nachmittag werden zwei Führungen angeboten: 15–17 Uhr Schloss Friedenstein mit Ekhof-Theater bzw. Historische Räume der Bibliothek (die Teilnahme an beiden Führungen ist alternierend möglich). Kosten im Tagungsbeitrag inbegriffen. (Kein öffentlicher Nahverkehr vom Hauptbahnhof! (Taxi ca. 4,– €) Kosten: 25,– € Anmeldung: per E-Mail an ninon.suckow@sbb.spk-berlin.de und durch Überweisung des Tagungsbeitrags bis zum 30. Juni 2010 unter dem Kennwort „AEB-Tagung“ auf das Konto: Ninon Suckow, Kontonummer: 2755738924, Bankleitzahl: 20110022 bei der Postbank Hamburg.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.