Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 5 487 Concepts in Context – Cologne Conference on Interoperability and Semantics in Knowledge Organization Ort: Fachhochschule Köln, Claudiusstr. 1, 50678 Köln Termin: 19./20. Juli 2010 Am 19. und 20. Juli 2010 richten das Institut für Informationsmanagement (IIM) der Fachhochschule Köln und die deutsche Nationalbibliothek (DNB) im Rahmen der Projekte CrissCross und RESEDA die Fachtagung Concepts in Context – Co- logne Conference on Interoperability and Semantics in Knowledge Organization aus. Die Tagung findet in der Fachhochschule Köln statt und widmet sich Fragen der Interoperabilität und semantischer Informationen in der Wissensorganisation. Die Konferenz bietet Experten, Anwendern und Interessierten die Möglichkeit, verschiedene Modelle und Strategien der Wissensorganisation zu diskutieren und sich über neue Entwicklungen im Bereich der Standardisierung und Implemen- tierung solcher Modelle zu informieren und auszutauschen. Der erste Tag ist als Abschlussworkshop für das DFG-Projekt CrissCross konzipiert und bietet neben einem umfassenden Überblick über das Projekt auch weitere praktische Anwen- dungsbeispiele für semantische Interoperabilität und mögliche Szenarien für ihre Anwendung in Online-Katalogen und im Rahmen des Semantic Web. Eine ver- tiefte Auseinandersetzung mit neueren Entwicklungen im Bereich der Interopera- bilität unterschiedlicher Begriffssysteme sowie mit zukunftsträchtigen Modellen der semantischen Wissensorganisation findet am zweiten Tag statt. Aktueller the- matischer Schwerpunkt werden hier die Functional Requirements for Bibliogra- phic Records (FRBR) und die Functional Requirements for Subject Authority Data (FRSAD) bilden, die durch einen Vorschlag um den Aspekt der Interoperabilität ergänzt werden. Zur Konferenz werden Informationsspezialisten aus mehreren Ländern erwartet. Zu den Rednern am zweiten Tag, der mit einer Keynote von Dagobert Soergel eröffnet wird, zählen u.a. Stella Dextre Clarke, federführend be- teiligt an der Entwicklung des neuen ISO-Standards 25964-2, und Maja Žumer, Co- Chair der IFLA-Working Group zu FRSAD. Programm 19. Juli 2010 14.00–18.00 Eröffnung: Begrüßung: Klaus-Dirk Schmitz (FH Köln); Ulrike Junger (DNB) Einführung: Winfried Gödert (FH Köln) Session 1: DFG-Projekt CrissCross Insights and Outlooks: A retrospective View on the CrissCross Project (Jan-Helge Jacobs, Tina Mengel, Katrin Müller, FH Köln)
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.