Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 44.2010 (Rights reserved)

Themen Informationsvermittlung 1150 Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 12 nuar bis Mitte März) verlängert. Die Ankündigung erfolgte sowohl auf der Home- page der Universitätsbibliothek als auch via E-Mail-Verteiler an die Schulen des Einzugsbereichs. Seit ihrer Einführung wird die Sprechstunde protokolliert. Statistiken werden ge- führt über die Anzahl der Schüler, von welcher Schule sie kamen und ob sie zuvor an einer Führung teilgenommen hatten oder nicht; über Themen und Recherche- schritte. Die Schüler bewerteten die Sprechstunde auf einem Feedback-Bogen. Mit Hilfe des Feedback-Bogens sowie in Gesprächen mit den Mitarbeitern und Schülern wurde versucht, immer wieder Hilfen zu entwickeln, die den Schülern die Recherche und die Arbeit am heimischen Schreibtisch erleichtern sollen. So wurde als Reaktion auf die Notwendigkeit, schnell große Schülergruppen zu unterstützen, ein Rechercheprotokollbogen erarbeitet, der den Schülern als Leit- faden dient und sie in die Lage versetzen soll, selbstständig mit der Recherche und der Entwicklung einer Suchstrategie zu beginnen, wenn noch kein Bibliothe- kar für die Einzelberatung abkömmlich ist. Darüber hinaus entstand eine Schülerangebotsseite auf der Homepage der Uni- versitätsbibliothek. Über eine nach Fächern sortierte Link-Liste für die Literatur- recherche hinaus sind hier Unterlagen zur Orientierung und Hilfe hinterlegt wie z.B. das Rechercheprotokoll oder die von einer Schule ausgearbeiteten Hinweise zur Facharbeit. Die Facharbeiten-Sprechstunde kann zudem Anregungen in die Bibliothek zu- rückgeben: So offenbarte die inhaltliche Auswertung der angefragten Themen teilweise lückenhafte oder veraltete Bestände. Von der Weitergabe dieser Infor- mationen konnten die Fachabteilungen in Hinblick auf die Erweiterung der Biblio- theksbestände profitieren. Gesamtkontext und Kooperationen Die Facharbeiten-Sprechstunde ist in Oldenburg in die Arbeit der ständigen Arbeitsgruppe „Informationskompetenz“ – bestehend aus Vertretern des höhe- ren und gehobenen Dienstes aus den Fachabteilungen und dem Auskunftsdienst – eingebettet. Die 1997 ins Leben gerufene Arbeitsgruppe erarbeitet die inhalt- liche und organisatorische Konzeption von Führungen und Schulungen. Hier fin- det der bibliothekarische Austausch zur Umsetzung der didaktischen Ziele einer „Teaching Library“ statt. Das gegenwärtige Projekt „Schu:Bi“ (www.schubi-ol.de) der Arbeitsgruppe ist mit der Facharbeiten-Sprechstunde eng verbunden. „Schu:Bi“ fördert durch eine Bildungspartnerschaft zwischen Schulen und Bibliotheken die Lese- und Informationskompetenz von Schülern. Seit 2007 kooperieren vier Oldenburger Bibliotheken mit verschiedenen Schulen und haben gemeinsam ein innovatives Modell entwickelt: Aufeinander aufbauende Schulungsmodule
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.