Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue44.2010 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 44. Jg. (2010), H. 11 1069 Sektion 3: Wissensarchive und kulturelles Gedächtnis – das Beispiel indigenes Lateinamerika Die Bestände und Sammlungen von Museen, Bibliotheken und Archiven sind nicht nur Gegenstand wissenschaftlichen Interesses, sondern gehören zum kul- turellen Erbe der Menschheit. Die Arbeit der Wissensarchive ist dementsprechend auch vom Dialog mit nichtwissenschaftlichen Akteuren geprägt. Diese Sektion widmet sich damit verbundenen Fragestellungen am Beispiel indi- genes Lateinamerika. „Wissensarchive“ oder „Erinnerungsarchive“ sowie „wissen- schaftliches Wissen“ versus „indigenes Wissen“ sind Themenbereiche, die genau- so angesprochen werden sollen wie die Rolle von Wissenschaft und Forschung für das kulturelle Gedächtnis oder die Bedeutung von Quellen im digitalen Zeitalter. Podiumsgespräch: Zukunftsperspektiven für Wissensarchive im digitalen Zeitalter Zum Abschluss der Tagung diskutieren Wissenschaftler, Wissenschaftsmanager und Vertreter aus den verschiedenen Sparten der Wissensarchive die Herausfor- derungen der Zukunft. Welches Innovationspotenzial haben Museen, Bibliothe- ken und Archive, den mit der rasanten technischen Entwicklung einhergehenden Veränderungen gerecht zu werden? Welche Rolle werden Wissensarchive zukünf- tig in der Wissens- und Informationsgesellschaft spielen? Digitalisierung, Public- Private-Partnership, Open Access oder web 2.0 und semantic web sind Themen- punkte, die hier genauso beleuchtet werden sollen wie die daraus erwachsenden Nutzererwartungen. Programm Donnerstag, 9. Dezember 2010 Begrüßung und Einführungsvortrag: Prof. Dr. Hermann Parzinger, Stiftung Preußischer Kulturbesitz Sektion 1: „Wissensarchive und Forschung“ Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Neugebauer, Humboldt-Universität zu Berlin 9.45 Erschließung und Produktion von Wissensarchiven in Forschungs- verbünden. Das Beispiel des Exzellenzclusters „TOPOI – The For- mation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Ci- vilizations“ (Prof. Dr. Friederike Fless, Freie Universität Berlin) 10.15 „Schriftlichkeit in süddeutschen Frauenklöstern“. Ein Kooperationsprojekt der Universität Düsseldorf, der Bayeri- schen Staatsbibliothek und der Staatlichen Archive Bayerns (Prof. Dr. Eva Schlotheuber, Universität Düsseldorf; Dr. Bettina Wagner, Bayerische Staatsbibliothek, München)
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.