Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 43.2009 (Rights reserved)

Erschließung Themen Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 7 745 wortkette zu kombinieren. Dem Erschließer steht diese Information in Form eines sogenannten ‚Hinweissatzes‘ in der SWD zur Verfügung: 005 Tsv Satztyp: Normdatensatz Schlagwort 006 /2e Kennung für einen Hinweissatz 021 7501792-1 Identnummer in der nationalen SWD 601 |s|Arzneimittelzulassung die nicht verwendete Form (Nicht-Deskriptor) 606 !PPN!|s|Arzneimittel die stattdessen zu kombinierenden Deskriptoren 606 !PPN!|s|Zulassung Für die Recherche werden die in den Hinweissätzen enthaltenen Informationen bisher jedoch nirgends ausgewertet. Recherchiert also ein Benutzer mit ‚Arz- neimittelzulassung‘, so erfolgt nicht etwa eine automatische Umsetzung der Suchanfrage in ‚Arzneimittel UND Zulassung‘, sondern es werden null Treffer ausgegeben – auch wenn zahlreiche relevante Titel vorhanden sind. Die Schlag- wortkettendatei wäre der richtige Ort, um die Information aus den Hinweissätzen für die Recherche nutzbar zu machen.77 In alle Datensätze für Ketten, welche die Schlagwörter ‚s. Arzneimittel‘ und ‚s. Zulassung‘ enthalten, wäre der Nicht-Desk- riptor in ein eigenes Feld einzutragen, z.B.: 005 Tki 950 !PPN!|g|Europäische Union 1. Kettenglied 951 !PPN!|s|Binnenmarkt 2. Kettenglied 952 !PPN!|s|Regulierung 3. Kettenglied 953 !PPN!|s|Arzneimittel 4. Kettenglied 954 !PPN!|s|Zulassung 5. Kettenglied 980 |s|Arzneimittelzulassung Nicht-Deskriptor (aus Hinweissatz) Bei einer Recherche über den Index der Schlagwortkettendatei würde dann auch die Form ‚Arzneimittelzulassung‘ berücksichtigt. Die Umsetzung könnte über eine Programmroutine laufen, die in regelmäßigen Abständen die Schlagwort- kettendatei nach den in den Hinweissätzen enthaltenen Kombinationen absucht und die entsprechenden Nicht-Deskriptoren automatisch ergänzt. Darüber hinaus sind weitere Einsatzmöglichkeiten für die skizzierte Schlagwort- kettendatei denkbar, etwa beim Mapping zwischen RSWK/SWD und anderen Er- schließungssystemen (z.B. Klassifikationen). In jedem Fall zeigt die Beschäftigung mit Chans Idee, dass Anregungen aus dem angloamerikanischen Raum auch für das deutsche System gewinnbringend aufgegriffen werden können. 77 Das folgende Konzept hat die Verfasserin gemeinsam mit Armin Kühn (BSZ) entwickelt.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.