Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 43.2009 (Rights reserved)

Themen Erschließung 624 Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 6 recherchen ist die Präsentation von Koautorenclustern und eine Auflistung von Arbeitsgebieten der Personen möglich. Diese Zusatzdienste, die neben der eigentlichen Suchfunktion in der E-LIB Bre- men zur Verfügung stehen, sind vollständig modular aufgebaut und können da- her als Teil-Module im Sinne eines Webservice14 unabhängig in Systeme anderer Anbieter integriert und dort weitergenutzt werden. Um die Nachnutzung solcher Analysefunktionen in Drittsystemen grundsätzlich zu ermöglichen, ist es jedoch notwendig, in einem vorgegebenen Rahmen allge- meingültige Resultate zu gewährleisten. Wenn die vorhandene lokale Datenbasis eine entsprechende Größe erreicht, fachlich umfassend und gleichmäßig verteilt ist, kann man davon ausgehen, dass die Dienste einen gewissen Grad der Unab- hängigkeit vom lokal vorhandenen Bestand erreichen können und damit univer- sell in anderen Systemen nachnutzbar sind. Abb. 2: Ausgabe der Fachdatenbankempfehlung und des Begriffsumfelds für das Suchbeispiel „Malaria“ 14 Ein Webservice ist eine Anwendung, die von anderen Applikationen über eine ein- deutige Webadresse aufgerufen werden kann und Daten XML-kodiert zurückliefert.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.