Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 43.2009 (Rights reserved)

Bibliotheken Themen Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 3 263 Auditbericht vom Auditteam begründet werden. Außerdem enthält der Auditbe- richt Empfehlungen der Auditoren zur Verbesserung und zum Erfüllen von Stan- dardanforderungen. Die Mindestpunktzahl für eine Zertifikatserteilung ergibt sich aus der Anzahl der auditierbaren Standards, d.h. nicht auditierbare Standards werden aus der Punktezählung herausgenommen. Die zu erreichende Punktzahl ist also für jedes Audit individuell. Nach Fertigstellung des Auditberichtes präsentiert das Auditteam der auditierten Bibliothek und der Institutionsleitung/-direktion in einem gemeinsamen Ge- spräch das Ergebnis der Auditierung. Dieses gemeinsame Gespräch bietet den Auditoren die Gelegenheit, der Institutionsleitung objektiv die Leistungen ihrer Bibliothek deutlich zu machen. Und die Auditoren können durch Empfehlungen darauf hinweisen, in welchen Bereichen die Qualität dieser Leistungen mithilfe der Institutionsleitung verbessert werden kann. Die Zertifizierung Sind sich beide Seiten über den Inhalt des Auditberichtes einig, wird er von den Auditoren und der auditierten Bibliothek unterzeichnet. Danach erfolgt die Wei- tergabe des Berichtes an die Zertifizierungsstelle. Diese entscheidet innerhalb von vier Wochen über die Zertifikatvergabe. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig und kann durch ein Folgeaudit um weitere drei Jahre verlängert werden. Wird nach 3 Jahren kein Folgeaudit durchgeführt, erlischt das Zertifikat automatisch. Gibt es Unstimmigkeiten zwischen Bibliothek und Auditoren über die Bewertung einzelner Standards, werden diese im Auditbericht vermerkt. Zur Klärung von Konflikten können von der Koordinierungsstelle zwei Mitglieder des AKMB-Vor- stands oder der Fachgruppe als Vermittler ernannt werden. Bei Bedarf kann ein Wiederholungsaudit angeordnet werden. Der aktuelle Stand Bisher wurden 3 Audits13 durchgeführt und 2 AKMB-Qualitätszertifikate verge- ben. Das erste Audit wurde im Institut für moderne Kunst in Nürnberg im Rah- men des Auditorenworkshops im November 2007 durchgeführt und lieferte ein sehr positives Ergebnis: die geforderte Mindestpunktzahl wurde erreicht und nach Prüfung des Auditberichtes durch die Zertifizierungsstelle konnte das erste Qualitätszertifikat vergeben werden. Ebenso positiv verlief das folgende Audit in der Bibliothek des Museums für Moderne Kunst Stiftung Ludwig in Wien. Auch hier wurde der Bibliothek und ihren Mitarbeitern qualitativ angemessene Arbeit und Ausstattung bescheinigt. Die beiden Zertifikate wurden während des Biblio- 13 Kommentare der Bibliotheksleiterinnen der auditierten Bibliothek siehe: http://www.akmb.de/web/html/fachgruppen/standards.html
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.