Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue43.2009 (Rights reserved)

Themen Gremien 156 Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 2 keten haben bereits Treffen stattgefunden. In diesen sind Anforderungen, Vorge- hensweisen, Zeitschienen erstellt aber auch konkrete erste Schritte abgearbeitet worden.10 CONTENTUS (THESEUS – Anwendungsszenario) Gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Industrie entwickelt die Deutsche Nationalbibliothek neue Technologien für den Aufbau von digitalen Bibliotheken und digitalen Sendearchiven. Das Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförder- ten Projekts CONTENTUS ist die Schaffung eines automatisierten Prozesses zur Bereitstellung von multimedialem Wissen. Hierfür werden intelligente Ansätze entwickelt, welche Verfahren zur Restaurierung, Erschließung (automatischen Metadatenerzeugung) und semantischen Verknüpfung von Texten, Bildern, Mu- sik, Tondokumenten und Videos weitgehend automatisieren. Weiterhin sollen Technologien entstehen, die es Communities ermöglichen werden, diese Inhalte mit weiteren Informationen anzureichern. Nutzer sollen von neuen Formen der Wissensrepräsentation profitieren, indem sie schneller zu relevanten Inhalten geführt werden. Zudem sollen die auf Basis innovativer Technologien gefundenen Beziehungen zwischen verschiedenen Werken die Neugier der Nutzer auf inhaltliches Neuland wecken und zu Wissens- reisen einladen. Projektpartner sind (neben DNB) die Deutsche Thomson OHG, das Institut für Rundfunktechnik, das Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informa- tionssysteme (IAIS), das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI), die moresophy GmbH und die mufin GmbH Das Projekt, das von der Deutschen Nationalbibliothek koordiniert wird, hat am 1. Juni 2007 begonnen. Alle Arbeitspakete haben ihre Arbeit aufgenommen und zei- gen erste Ergebnisse. Die Digitalisierungsarbeiten, die von der Deutschen Natio- nalbibliothek geleitet werden, haben begonnen oder sind bereits abgeschlossen. Es besteht eine enge Kooperation mit dem Projekt ALEXANDRIA, insbesondere in den Bereichen Ontologieentwicklung und Support für Communities. Derzeit wird das Systemdesign verfeinert; verschiedene Module sind bereits in Arbeit. Auf der Frankfurter Buchmesse 2008 wurde im dem Fachpublikum und der Öffentlichkeit ein erster CONTENTUS Demonstrator für den Printmedienbereich vorgestellt. Ein eigens erstellter Imagefilm, der das Projekt umfassend darstellt, wurde dort ebenfalls präsentiert.11 10 www.impact-projekt.eu 11 http://theseus-programm.de/scenarios/de/contentus
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.