Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 43.2009 (Rights reserved)

Programme 1210 Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 11 Dozenten: Dr. Jürgen Plieninger, Universität Tübingen, Institut für Politik- wissenschaft, Edlef Stabenau, Universitätsbibliothek der Technischen Universität Hamburg-Harburg Teilnehmerzahl: 12 Personen Kosten: 180,– € (Im Preis enthalten sind Übernachtung und Mittagessen.) Verbindliche Anmeldung bis zum 17. Dezember 2009 Neue Begriffe in Bibliotheken: Weblogs, Wikis, RSS ..., USB-Stick, Palm, iPod ... was ist das eigentlich? Termine: 1.02.2010 bzw. 9.02.2010 Ort: Universitätsbibliothek Dortmund Ziele, Inhalte: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Beschäftigte Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken, die sich einen Überblick über die neueren technischen Entwicklungen verschaffen möchten – haben Beispiele für neue technische Entwicklungen kennen gelernt und selbst ausprobiert. Aus dem Inhalt: Haben Sie sich auch schon gefragt, was das alles eigentlich ist – iPod, Weblog, RSS, Wiki und so weiter ...? Das Seminar bietet eine Reihe von Beispielen an neueren technischen Entwick- lungen und Geräten, die heute in der Bibliothek allgegenwärtig sind. Der Schwer- punkt liegt auf Übungen, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst vieles ausprobieren und sich auch mit den Geräten vertraut machen können. Weitere Inhaltspunkte: Bookmarkdienste, personalisierte Startseite, kollektives Schreiben, RFID. Referentinnen: Jessica Buschmann, Jutta Nowak, Sylvia Thiele, Universitäts- bibliothek Dortmund Teilnehmerzahl: 10 Personen Kosten: 50,– € (Im Preis enthalten ist ein Mittagessen.) Verbindliche Anmeldung bis zum 21. bzw. 29. Dezember 2009 Der Umgang mit schwierigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Termin: 3.02.2010 Ort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn Ziele, Inhalte: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Führungskräfte verschie- dener Positionen mit Personalverantwortung – erfahren, warum ihnen der Um- gang mit manchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schwer fällt und wo sie nach Ursachen suchen könnten. Sie überprüfen und erweitern ihr vorhandenes
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.