Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 43.2009 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 43. Jg. (2009), H. 10 1081 Durch Bewegung leichter zur Konzentration: körperintegrative Lern- und Konzentrationsmethoden für den Büroalltag (B 37) Termin: 25.1./26.1.2010, Mo/Di 9.00–16.00 Uhr Kursinhalt: Weit verbreitet ist noch immer die Überzeugung, physische Aktivitäten des Menschen seien von den geistigen strikt zu unterscheiden und ihnen vom Wert her untergeordnet. Zahlreiche neurowissenschaftliche Studien belegen je- doch, dass es dringend notwendig ist, den Blickwinkel dieser Betrachtungen zu erweitern. Denn lebenslänglich gilt für das menschliche Gehirn, dass seine Struk- turierung wesentlich von sensomotorischen Aktivitäten des Körpers geprägt wird. Durch das Zusammenspiel von Sensomotorik und Emotionen wird die Effektivität mentaler Leistungen bestimmt. Ziele: den Lernprozess individuell vorteilhaft gestalten zu können: schnelleres, effektiveres und freudvolles Lernen, dauerhafte Verankerung des Gelernten, die erlernte Methodik sofort im Berufsalltag anwenden zu können. Inhalte: spezielle Bewegungs- und Atemübungen in Anlehnung an die Feldenkrais- methode und Kinesiologie: zum Stressabbau, zum Energieaufbau im Körper, zur verstärkten Sauerstoffversorgung des Gehirns, zur Stimulation spezieller Hirn- regionen, zur Motivationsförderung, individuelle Anpassung der Methoden an die speziellen Themen der Teilnehmer. Dozent: Dr. Georg Kwiatkowski Kosten: 120,– € Bibliotheken bauen und ausstatten – Seminar I Bauen von Bibliotheken: Von der Idee zur Projektierung Termin: 2.–5.11.2009, Mo 13.00–21.30, Di 9.00–18.30, Mi 9.00–13.00; optional: Mi 14.00–17.30, Do 9.00–13.00 Ziel: Die Teilnehmer sollen Grundsätze der Bibliotheksplanung kennenlernen. Sie erhalten einen Überblick über bedeutende moderne Bibliotheksbauten der Welt. Die vielfältigen Kommunikationsbeziehungen in Verbindung mit einem Biblio- theksbau nach innen und außen (den Mitarbeitern, Architekten, Bauträgern) sol- len vorgestellt und geübt werden. Vor Seminarbeginn werden die Teilnehmenden gefragt, ob sie ihre Bauvorhaben vorstellen möchten. Optional bieten wir Ihnen am Nachmittag des dritten und am Vormittag des vier- ten Tages einen Workshop mit Training zum Thema Strategische Kommunikation und Konfliktmanagement an. 1. Tag 13.00 Ausführliche Teilnehmervorstellung, Bündelung der Bauprobleme der Teilnehmenden und erster Erfahrungsaustausch in Sachen Bauen und Ausstatten von Bibliotheken.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.