Path:
Volume Heft 8/9

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue42.2008 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 8/9 869 tion“, in der alle beteiligten Bibliotheken vertreten sind, die systemspezifischen „AG Sisis und Migration“ und „AG Aleph und Migration“ sowie die „AG Migration EUV Frankfurt“, der Pilotbibliothek für die Sisis-Bibliotheken. Darüber hinaus wur- de die grundlegende Kommunikationsstruktur – Mailinglisten, WIKI, regelmäßige Sitzungstermine und Telefonkonferenzen – sowohl KOBV-intern als auch mit dem BVB abgestimmt und aufgebaut. Als Basis für das weitere Vorgehen wurden mit dem BVB und KOBV-intern die Schritte für die Migration der KOBV-Daten in den Verbundkatalog und ein Projektplan abgestimmt. Auch die Voraussetzungen für die Durchführung von Entwicklungsprojekten sind inzwischen geschaffen: Zwei Entwickler stehen in der KOBV-Zentrale für die Projekte bereit und haben eine Liste mit Vorschlägen für Entwicklungsprojekte erarbeitet, die zwischen den beiden Verbundzentralen abgestimmt wurde. Das KOBV-Kuratorium hat die Projektvorschläge in seiner Sitzung am 18. April 2008 zustimmend zur Kenntnis genommen. Ein aus beiden Verbünden paritätisch be- setzter Fachbeirat soll ein erstes Entwicklungsprojekt definieren und die Durch- führung der Projekte begleiten. Der Fachbeirat wurde bis Mitte März benannt und trifft sich am 29. April zu seiner konstituierenden Sitzung in München. Automatisierte Fernleihe Nach positivem Test der von BVB und HBZ durchgeführten Schnittstellenerweite- rung für das dort eingesetzte Medea-System hat die KOBV-Zentrale Anfang 2008 die Bestellung von Zeitschriften-Kopien zwischen KOBV und BVB freigeschaltet. In diesem Zusammenhang wurden die KOBV-internen Programme, die in der verbundübergreifenden Fernleihe eingesetzt werden, weiter optimiert und eine Modularisierung durchgeführt. Die Bestellung von Zeitschriften-Kopien im HBZ funktioniert prinzipiell, erfordert allerdings aufgrund des komplexeren Verfah- rens noch verschiedene Programmierarbeiten auf KOBV-Seite. Wenn deren Um- setzung wie geplant bis Ende April abgeschlossen ist, laufen sämtliche Bestellun- gen – sowohl von Monographien als auch von Zeitschriften-Kopien – mit allen Verbünden vollständig über das automatisierte Verfahren 2.3 Formatumstieg auf MARC 21. Über die Implementierung von MARC 21 als Austauschformat hinaus diskutieren die Verbünde BVB, HBV, KOBV, OBV, die Aleph 500 einsetzen, diskutieren derzeit – unter Einbeziehung der Firma Ex Libris – ob MARC21 künftig auch als Internfor- mat eingesetzt werden soll. Vor diesem Hintergrund hat die KOBV-Zentrale eine MARC-Testumgebung aufgebaut, die allen Aleph-Verbünden zur Verfügung steht. Zur Information für die KOBV-Bibliotheken hat die KOBV-Zentrale Ende Februar gemeinsam mit dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI), wo ein MARC-ba- siertes Aleph-System betrieben wird, einen MARC-Workshop durchgeführt.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.