Path:
Volume Heft 1

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Technik Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 1 7 einführende Vorträge einander anzunähern, ehe konkrete Anwendungsfragen in Arbeitsgruppen diskutiert werden, erleichterte dabei den angestrebten inten- siven Austausch. In insgesamt vier Übungssessions wurden in Gruppenarbeit Lösungsstrategien für aktuelle Anwendungsprobleme erarbeitet und intensiv diskutiert. Den Anfang machten Prof. Dr. Achim Oßwald (FH Köln) mit einem Überblick zu den grundsätzlichen Fragestellungen der Langzeitarchivierung und aktuellen Lö- sungsansätzen4, und Dr. Frank M. Bischoff (Archivschule Marburg) mit einer Ein- führung in die praktische digitale Langzeitarchivierung. Dabei wurde insbeson- dere das Open Archival Information System Reference Model (OAIS; ISO 14721:2003)5 vorgestellt. Des Weiteren stellte Stefan Strathmann (SUB Göttingen) Konzepte für die Vertrauenswürdigkeit von Archiven vor, die 2006 z.B. im „nestor-Kriterienkata- log vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive“6 veröffentlicht wurden. Mit den zu dieser Lektion gehörigen Übungen sollte die Grundlage für eine klare und prä- zise Begrifflichkeit geschaffen werden, die helfen soll, konkrete Lösungsansätze zu bewerten und sie den unterschiedlichen Erhaltungsstrategien – unter ande- rem Migration und Emulation – zuzuordnen. Konkret war in der Übung gefragt, digitale Objekte zur Archivierung auszuwählen. Dabei sollten die Eigenschaften der Dokumentvorlage sowie eine Ziel- bzw. Nutzergruppe bestimmt werden. An- hand dieser Aspekte sollten erhaltenswürdige Eigenschaften der Objekte definiert werden. Als Fazit stellte sich heraus, dass es nicht trivial ist, klar festzulegen, welche Teile bzw. Eigenschaften eines Dokuments archiviert werden sollten. Allerdings war eines deutlich: Alle Gruppen forderten Standards und ein zertifiziertes Qualitäts- management, wobei auch hier die Entscheidung der Kriterien für die Vertrauens- würdigkeit nicht leicht erschien. Die zweite Lektion widmete sich der Präsentation praktischer Anwendungen von Langzeitarchivierungsstrategien. Den Anfang machte dabei Jens Ludwig (SUB Göttingen) mit der Vorstellung des Projektes kopal7, gefolgt von Karsten Huth (Bundesarchiv) mit einem Prototypen-System des Bundesarchivs in Koblenz. Prof. Oßwald stellte anschließend die Archiv-Systeme PORTICO8 und LOCKSS9 vor. 4 Hier sei der Hinweis auf das nestor-Handbuch erlaubt: http://nestor.sub.uni-goettingen.de/handbuch/index.php 5 http://public.ccsds.org/publications/archive/650x0b1.pdf 6 http://edoc.hu-berlin.de/series/nestor-materialien/2006-8/PDF/8.pdf 7 http://kopal.langzeitarchivierung.de/ 8 http://www.portico.org 9 http://www.lockss.org/lockss/Home
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.