Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Anzeigen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 6 719 Für unsere Abteilung Erwerbung, Formalerschließung und Standardisierung in Frankfurt am Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Diplom-Bibliothekarin (FH)/ Diplom-Bibliothekar (FH) Besoldungsgruppe A 13 gD BBesO Entgeltgruppe 9 TVöD; Kennziffer F 2008/18 Ihre Aufgaben Als Leiterin der Arbeitsstelle Regelwerke der Formal- und Sacherschließung/Erschließung elektronischer Ressourcen innerhalb der Arbeitsstelle für Standardisierung der Deutschen Nationalbibliothek sind Sie für die Planung, Entwicklung und Realisierung des deutsch- sprachigen Regelwerks der Formalerschließung und dabei auch für die Durchführung des Projekts Internationalisierung der Regelwerke verantwortlich. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit verfolgen Sie die internationalen Aktivitäten (z.B. ISBD, FRBR, IME ICC) und beteiligen sich aktiv an der Entstehung des neuen internationalen Regel- werks Resource Description and Access (RDA). Sie arbeiten federführend an der Umstel- lung von RAK auf RDA und an der Entwicklung einer deutschsprachigen RDA-Ausgabe und von Anwendungsbestimmungen. Zu Ihren Aufgaben gehören die konzeptionelle Planung für die Publikation der deutschsprachigen RDA und für Schulungen sowie ein Konzept für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie arbeiten dabei eng mit der Arbeitsgruppe der Deutschen Nationalbibliothek sowie an- deren deutschsprachigen und angloamerikanischen Experten, zusammen. Sie vertreten die Deutsche Nationalbibliothek in den entsprechenden nationalen und internationalen Gremien und arbeiten aktiv an nationalen und internationalen Projekten und Initiativen mit. Ihr Profil • Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder eine entsprechende Befähigung • umfassende Fachkenntnisse der deutschen und anglo-amerikanischen Regelwerke der Formal- und Sacherschließung und der Formate • sehr gute englische Sprachkenntnisse • ausgeprägte Fähigkeit zu selbstständigem und zu konzeptionellem Arbeiten, Organisationsgeschick • Teamfähigkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen • Bereitschaft zu Dienstreisen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen schwerbehinderter Men- schen werden im Rahmen des SGB IX besonders berücksichtigt. Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 27. Juni 2008 an Deutsche Nationalbibliothek – Personalreferat – Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main. Ihre Ansprechpersonen: bei fachlichen Fragen: Frau Susanne Oehlschläger, Tel.: 069 / 1525-1063, mailto:s.oehlschlaeger@d-nb.de; bei Fragen zur Beschäftigung: Uta Knobloch, Tel. 069 / 1525-2202, mailto:bewerbungen-f@d-nb.de Informationen über die Deutsche Nationalbibliothek finden Sie unter http://www.d-nb.de LEIPZIG FRANKFURT AM MAIN BERLIN
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.