Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue42.2008 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 6 705 Ziele, Inhalte: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Beschäftigte, zu deren Auf- gabenspektrum die Durchführung regelmäßiger Bibliotheksführungen zählt – entwickeln Lösungen für die möglichen Problemstellungen im Ablauf einer Führung. Aus dem Inhalt: Je nach Rahmenbedingungen, Zielgruppe und persönlichen Er- fahrungen verläuft eine Führung. Um die Qualität zu sichern und um noch mehr Sicherheit zu gewinnen, gibt das Seminar Gelegenheit, die wichtigsten Phasen der Bibliotheksführung zu optimieren, Willkommensphase, Informationsphase, Kontaktphase, Abschiedsphase: • Gelassenheit: sich emotional und mental einstellen • Kompetenz: Zuhörerorientiertes Vermitteln der Inhalte • Kundenorientierung: Verständigung mit den Zuhörenden (Rückfragen, Aktivierung, Improvisation) • Repräsentanz: Die Bibliothek bzw. ihr positives Image repräsentieren. Dozentin: Marion Creß, Mülheim an der Ruhr Teilnehmerzahl: 14 Personen Kosten: Gebühr auch für Landesbedinstete NRW 50,– € (Im Preis enthalten ist ein Mittagessen.) Verbindliche Anmeldung bis zum 7. Juli 2008 Social Software ... und die Bibliothek gewinnt! Termin: 01.09.2008–02.09.2008 Ort: hbz, Köln Ziele, Inhalte: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Beschäftigte Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken, die sich über die Nutzung von Social Soft- ware und Web 2.0 sowie ihrer Anwendungen im Bibliotheksbereich (Biblio- thek 2.0) – insbesondere zur Unterstützung bibliothekarischer Communities of Practice – informieren und ausgewählte Anwendungen und Techniken in einem Workshop-Teil einüben wollen – vertiefen vorhandene Kenntnisse und haben in Vortrag, Übung und Austausch die verschiedenen Möglichkeiten und Funktiona- litäten weiter kennengelernt und trainiert. Aus dem Inhalt: Soziale Software – vor allem RSS, aber auch Weblogs und Wikis – können die herkömmlichen Inhalte und Dienste auf der Bibliothekshomepage hervorragend ergänzen. Das Seminar zeigt auf zwei Ebenen, wie man neue Dienste in das bisherige Angebot einpasst und Inhalte dafür erstellt. Zum einen geht es um den optimalen Einsatz von RSS-Feeds, Weblogs, Wikis und Weiterem für die äußere und innere Kommunikation in der eigenen Biblio- thek, die optimale Nutzung der unterschiedlichen technischen Möglichkeiten sowie ihre Anpassung an das bestehende Angebot.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.