Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Technik Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 6 695 Es ist möglich, bereits bei noch laufendem Rechercheprozess des Adobe Readers in gefundene Treffer (Dokumente/Fundstellen) Einsicht zu nehmen und sie bei Bedarf auszudrucken oder abzuspeichern. Für die Feststellung, wo und wann das Dokument im Original angeboten war, ist es für die genaue Zitation erforderlich, in die Logdatei von Teleport Pro Einsicht zu nehmen; für die Feststellung sollte das Programm somit auf dem Rechner installiert sein. 2.6 Weitere Überlegungen zum automatischen Download von Netzpublikationen Neben den zuvor beschriebenen notwendigen Schritten eines automatischen Downloads und der nachfolgenden Recherche könnten weitere Angebote an den Nutzer gemacht werden. Dies könnte beispielsweise über eine Projekt-Homepage geschehen. Die potentiellen Nutzer der gespeicherten Online-Publikationen könnten mittels dieser Homepage über Gegebenheiten des Projektes informiert werden. So könnte z.B. direkt (auf der Homepage) oder in einer dort aufrufbaren Datei (im PDF-Format) über folgende Punkte informiert werden: - Name der Organisation/Informationen zur Organisation/Homepage der Organisation - Anzahl der gesichteten Dateien/Automatisch heruntergeladene PDFs/Korri- gierte Anzahl der PDFs - Datum des ersten Downloads/Datum des letzten, aktualisierenden Downloads - Besonderheiten27. Auf die Homepage gehört weiterhin, dass den am Service Interessierten die Mög- lichkeit geboten wird, die Organisationen für einen Download vorzuschlagen, deren elektronische Publikationen noch nicht gesichert wurden. Die Netzpubli- kationen dieser Organisation könnten dann vor dem Besuch des interessierten Forschenden heruntergeladen und abgespeichert werden. Dieser Download- Wunsch könnte beispielsweise über ein Suchformular geäußert werden; sinnvoll wäre es ebenfalls, über die Homepage Ansprechpartner mit ihren Kommunika- tionsdaten für das Projekt zu nennen, um im Vorfeld offene Fragen klären zu können. Hinzu kommt, dass je nach Download-Projekt die heruntergeladenen E-Publika- tionen nicht zwangsläufig deutschsprachig sind. Das Gros der Dateien, die für den Themenschwerpunkt „Großbritannien“ gesammelt wurden, ist z.B. in englischer Sprache. So könnte im Vorfeld der Recherche – neben dem Angebot konven- tioneller Hilfsmittel bei der Arbeit – auf einer Projekt-Startseite das Angebot ge- 27 Als Besonderheit könnte beispielsweise vermerkt sein, falls die Netzpublikationen sich von Websites aus technischen Gründen eventuell nicht downloaden lassen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.