Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Themen Benutzung 636 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 6 Nun mag man angesichts der Massennutzung in der Magazinbibliothek eines der größten zweischichtigen Bibliothekssysteme der Bundesrepublik mit bald sieben Millionen Bänden dieser Problematik in der Nischennutzung der Altbestände ei- nen eher marginalen oder gar ephemeren Charakter attestieren; dieser erste Blick täuscht jedoch. Die Kosten pro bestelltem Buch, das seinen Nutzer – aus welchen Gründen auch immer – dann doch nicht findet, sind in der Altbestandsbenutzung an der UB München nicht unerheblich. Sie ergeben sich aus den anteiligen Pau- schalsätzen pro Arbeitsstunde, die im einfachen Dienst 27,– € und im gehobenen Dienst 44,– € betragen. In der Kalkulation schlagen ferner anteilig die Betriebsaus- gaben von 0,30 €/km für die Fahrten in das Ausweichmagazin Planegg zu Buche, wo sich über die Hälfte der Altbestände der UB München befindet; für den Hin- und Rückweg durch die Münchner Innenstadt sind 32 Kilometer zu bewältigen. Die Brachbestellungen beim Altbestand verursachten 2007 nach vorsichtigen Berechnungen folglich Gesamtkosten in Höhe von rund 7.000,– €. Zum Vergleich: Das entspricht mehr als einem Drittel des Etats, den die UB München im gleichen Zeitraum für die Restaurierung geschädigter Objekte im Altbestand ausgab. Un- geachtet der Kostenfrage ist natürlich der Transport mit dem Bücherauto – selbst bei allen Schutzvorkehrungen gegen innerbetriebliche Schadensrisiken, die die UB München vornimmt – eine Belastung per se für die Wertobjekte, die bei einer Brachbestellung ebenso ärgerlich wie unnötig ist.2 Monatliche Negativquote in Prozent 2006–2008 2 Vgl. hierzu Ulrike Hähner, Schadensprävention im Bibliotheksalltag (Bibliothekspraxis; 37). München 2006, S. 113–115. 0 5 10 15 20 25 30 35 40 Jul 06 Se p 0 6 No v 0 6 Jan 07 M r z 0 7 M a i 07 Ju l 07 Se p 0 7 No v 0 7 Jan 08 M r z 0 8
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.