Path:
Volume Heft 5

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue42.2008 (Rights reserved)

Themen Bibliotheken 540 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 5 Bau/Raum Ihr Wunsch Kommentar der Bibliothek - Teppichboden („gegen klackernde Absätze“) Alternativen werden geprüft. - Kabine/Headset für das Biblio- thekspersonal wegen des lauten Telefonklingelns Die Telefonklingel wurde leiser ein- gestellt. Kabine/Headset sind keine realistischen Alternativen. - leisere/geschlossene Außen- türen Wir werden sehen, was sich machen lässt. Ausstattung /Service - Buchständer Werden in nächster Zeit zur Ausleihe angeschafft. - iMACs Wir bekommen zusätzliche PCs, wenn die neuen Möbel stehen. - Gastzugänge für PCs Gastkennungen sind bereits erhält- lich. Allerdings wirklich nur für Gäste - W-LAN Funk-LAN ist in der Bibliothek vor- handen – siehe Nutzungsanleitung an den PCs. - Lehrbuchsammlung in der Zweigbibliothek statt in der zentralen ULB in der Stadt Verständlicher Wunsch, der sich auf- grund räumlicher, personeller und finanzieller Beschränkungen leider nicht realisieren lässt. - Papier für den Drucker (Studie rende können kostenlos drucken, müssen jedoch eigenes Papier mitbringen) Ein „heimlicher“ Test hat ergeben, dass es einen sehr hohen Papierver- brauch gibt. Dies ist – insbesondere da viel nicht Studienrelevantes gedruckt wird – von den Instituten nicht zu finanzieren. Studienbeiträge dürfen für Verbrauchsmaterial nicht eingesetzt werden. Benutzungs- regeln - Trinken in der Bibliothek Wasser aus Plastikflaschen ist jetzt erlaubt. - Essen in der Bibliothek Ist aus hygienischen Gründen weiter- hin nicht gestattet. - Taschen mitnehmen dürfen Dies ist ein Sicherheitsproblem: Stolperfallen durch auf dem Boden liegende Taschen und Diebstahls- problematik. Taschen also bitte weiterhin in den Schließfächern verwahren.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.