Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Programme 482 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 4 Nutzen stiftend empfunden wurden. (Die Kenntnis z. B. der „Erläuterungen zur Verordnung über die Berufsausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste“, der „Hinweise für Ausbildungsbehörden“ des Bundesver- waltungsamts, des Ausbildungsrahmenplans u.ä. wird bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorausgesetzt.) Neben den erwähnten Handreichungen aus der Praxis für die Praxis werden ei- nige theoretische Beiträge das Bewusstsein für die eine oder andere Dimension auch „humanorientierter Kompetenzen“ schärfen – diese ziehen sich bekanntlich wie ein roter Faden durch das gesamte Ausbildungsgeschäft. Die Veranstaltung ist für Kolleginnen und Kollegen aus sämtlichen Fachbereichen geöffnet. Programm Baustein 1: Auf dem Weg zu einer professionellen Ausbildungspraxis (Moderation: Monika Lampe, Bibliothek d. Deutschen Bundestages) Mittwoch, 17. September 2008 14.30 Begrüßung Moderierte Einstiegs- und Kennenlernrunde – mit ergänzenden Erfahrungsberichten aus der Praxis (Gerhard Althaus, UB Dort- mund; Monika Lampe u. Elisabeth März, Bundestagsbibliothek; Oliver Olesch, Dokumentation u. Fachbibliothek Umwelt, Umwelt- bundesamt, Berlin u. Dessau und Lutz Rambow, Bibliothek des Abgeordnetenhauses). (Moderation: Dr. Bettina Ritter-Mamczek, splendid-akademie, Berlin) 15.15 Ausbildung mit System Gesamtzusammenhang Ausbildung – Auszubildende – Ausbilder/ innen (Dr. B. Ritter-Mamczek) 15.45 Kurze Pause 16.00 Selbst- und Fremdmotivation, der Schlüssel zum Lehren und Lernen in der Ausbildung. Begriffsklärung, Motivationskreislauf, Motivationstechniken, motivierendes Ausbilderverhalten (Dr. B. Ritter-Mamczek) 18.00 Ende des 1. Veranstaltungstages 20.00 Gemeinsames Abendessen Donnerstag, 18. September 2008 09.00 Zur Einstimmung: FAMI-Ausbildung unter besonderer Berücksich- tigung der Fachrichtung Bibliothek – derzeitiger Stand, mögliche Entwicklungen (O. Olesch) Die Ausschreibung – Grundüberlegungen und Beispiele
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.