Path:
Volume Heft 4

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue42.2008 (Rights reserved)

Themen Digitale Bibliothek 376 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 4 Checkliste für die Entwicklung von E-Book-Standards aus bibliothekarischer Sicht Hildegard Schäffler 1. Vorbemerkung Der zunehmenden Bedeutung elektronischer Bücher wurde im Bibliotheksver- bund Bayern unter anderem dadurch Rechnung getragen, dass im Juli 2006 durch die Kommission für Bestandsaufbau und Lizenzen (KBL)1 und die Arbeitsgruppe Virtuelle Bibliothek (AVB)2 eine Arbeitsgruppe E-Books3 eingerichtet wurde. Diese AG setzt sich aus Kolleginnen und Kollegen zusammen, die ein breites Spektrum an Themenfeldern sowie verschiedene Typen wissenschaftlicher Bibliotheken repräsentieren.4 Ein wesentlicher Arbeitsauftrag der AG E-Books bestand in der Erstellung eines Anforderungspapiers für E-Book-Standards aus bibliotheka- rischer Sicht.5 Diese Checkliste ist in einem Wiki hinterlegt, das unter der Adresse abgerufen werden kann. An die- ser Stelle findet sich auch eine ausführliche und laufend gepflegte Literaturliste zum Thema. Die Arbeitsgruppe hat den Gegenstand ihrer Untersuchung wie folgt definiert: „Unter E-Books werden im vorliegenden Kontext monographische Werke in elek- tronischer Form verstanden. Darunter fallen sowohl Werke, die primär elektro- nisch bzw. parallel zur Druckausgabe erscheinen, als auch Digitalisate. Die Band- breite reicht hier von Nachschlagewerken über wissenschaftliche Monographien und Lehrbücher bis hin zu Dissertationen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Um- gang mit lizenzpflichtigen E-Books. Nicht behandelt wird die Hardware in Form entsprechender Lesegeräte.“6 1 Vgl. dazu . 2 Vgl. dazu . 3 Vgl. dazu . 4 Mitglieder der AG sind Dr. Fabian Franke (UB Bamberg), Sabine Giebenhain (UB Stuttgart), Roland Greubel (FHB Würzburg-Schweinfurt), Matthias Groß (Verbund- zentrale des Bibliotheksverbunds Bayern), Dr. Michaela Hammerl (Bayerische Staatsbibliothek), Werner Holbach (Bayerische Staatsbibliothek), Karl Krieg (UB Passau), Dr. Monika Moravetz-Kuhlmann (Bayerische Staatsbibliothek), Manfred Müller (Bayerische Staatsbibliothek), Dr. Hildegard Schäffler (Bayerische Staatsbibliothek), Volker Schallehn (UB München) (künftig Leo Matschkal), Dr. Albert Schröder (UB Regensburg), Dr. Steffen Wawra (UB Passau), Barbara Welge (UB Würzburg). 5 Der Fokus liegt dabei auf der Perspektive wissenschaftlicher Bibliotheken. 6 Dieses und alle folgenden nicht anderweitig gekennzeichneten Zitate sind der Checkliste unter der Adresse mit Stand vom 15.03.2008 entnommen.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.