Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 3 309 Progra me Podiumsdiskussion Fachreferent oder Wissensmanager – Welche Qualifikationen brauchen wir für den höheren Bibliotheksdienst? Termin: 28. April 2008, 17.00–19.00 Uhr Ort: Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Hum- boldt-Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 26, 10117 Berlin, Raum 121 Veranstalter: Regionalverband Berlin-Brandenburg des VDB Moderation: Dr. Andreas Degkwitz (BTU Cottbus) Die Ausbildung für den Höheren Bibliotheksdienst ist seit Längerem in der Diskus- sion. Zum einen ist durch die Studienreform nicht nur die grundständige wissen- schaftliche Ausbildung gravierenden Veränderungen unterworfen, sondern auch die Erst- oder Weiterqualifizierung für den Höheren Bibliotheksdienst. Zum ande- ren stellt sich die Frage, welche der bisher vermittelten Qualifikationen weiterhin von Relevanz sind und welche neuen – und bibliotheksspezifischen – wirklich hinzukommen. In absehbarer Zeit wird man traditionelle Fähigkeiten auf neuer technischer Grundlage weiterhin brauchen. Es kommen aber auch neue Anforde- rungen auf die Bibliothekare zu. Technische Innovationen und eine verstärkte Ein- bindung in administrative Aufgaben sind nur zwei Aspekte dieser Veränderung. Der VDB Berlin-Brandenburg möchte sich aktiv an dieser Debatte beteiligen und veranstaltet dazu eine Podiumsdiskussion mit Vertretern regionaler Bibliotheken und Ausbildungseinrichtungen. Dabei stehen zwei Fragen im Vordergrund: • Was erwarten Bibliotheken heute von den Berufseinsteigern, welche Qualifikationen sollen diese mitbringen und welche spezifischen Anforderungsprofile sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung? • Wie reagieren Ausbildungsinstitutionen auf die Studienreform, welche Inhalte bieten sie an und welche Antworten haben sie auf den veränderten Bedarf der Bibliotheks- und Informationseinrichtungen? Die Podiumsdiskussion hat zum Ziel, den Dialog zwischen dem regionalen Ar- beitsmarkt und den Ausbildungsstätten zu fördern. Es können sicher nicht alle Fragen beantwortet werden, es werden sich vielmehr auch neue stellen. Wir be- trachten die Veranstaltung daher als Beginn eines längeren Prozesses, den wir in den nächsten Jahren aktiv begleiten wollen. Gäste: Prof. Dr. Hans-Christoph Hobohm, Dekan des Fachbereichs Informations- wissenschaften der Fachhochschule Potsdam; Prof. Dr. Claudia Lux, Generaldirek- torin der Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin; Prof. Dr. Ulrich Naumann, Direktor der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin; Prof. Dr. Michael Seadle, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Bibliotheks- und Informati- onswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.