Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 2 205 ein Datenabzug mit neuen und korrigierten Datensätzen auf dem ftp-Server zum Abholen bereit gestellt. Application Service Providing: OPUS- und Archivierungsdienste Die KOBV-Zentrale betreibt den ASP-Dienst inzwischen für 14 Publikationsserver im Produktivbetrieb; drei weitere sind im Test. Im September 2007 hat die UB Potsdam als erste KOBV-Bibliothek das Dini-Zertifikat 2007 erhalten; dabei hat der technische Service der KOBV-Zentrale das Dini-Zertifizierungsverfahren er- folgreich durchlaufen. Die KOBV-Zentrale betreut die Bibliotheken im Prozess der Zertifizierung; weitere Bibliotheken haben inzwischen Interesse am Dini-Zertifikat bekundet. Im Rahmen ihrer Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Opus hat sich die KOBV-Zentrale im September gemeinsam mit anderen Verbünden an einem DFG-Antrag unter Federführung der UB Stuttgart zur Erweiterung der Opus-Funk- tionalitäten beteiligt; der Antrag ist in der Begutachtung. Einsatz von Suchmaschinentechnologie (Lucene) Im Entwicklungsbereich hat die KOBV-Zentrale 2007 die Suchmaschinentechnolo- gie auf Basis der Open-Source Programmbibliothek Lucene im KOBV etabliert. Die Arbeiten in der zweiten Jahreshälfte 2007 waren bestimmt durch die Entwicklung der Lucene-Anwendung für Bibliotheken (Arbeitstitel „ked4libs – KOBV easy dis- covery fo(u)r libraries“), die in einer ersten Stufe erfolgreich abgeschlossen wur- de: Ende Oktober hat die Pilotbibliothek Wissenschaftspark Albert Einstein Pots- dam (WAE) das im Rahmen von „ked4libs“ entwickelte Recherchetool in Betrieb genommen4. Das neue Tool ersetzt die Suche im OPAC des WAE und erschließt über den OPAC hinaus weitere Suchräume – insgesamt 12 Datenbanken (neben dem Sisis-OPAC auch den Allegro-OPAC des WAE, Zeitschriftenlisten, E-Books, bibliografische Listen, RSS-Feeds, Teile der virtuellen Fachbibliothek GeoLeo, ...). Diese werden gleichzeitig durchsucht und die Ergebnisse in Sekundenschnelle angezeigt. Das neue Recherchetool wurde im November auf dem 9. Sun Summit Bibliotheken vorgestellt; Anfang Dezember wird es der KOBV-Öffentlichkeit in einem Workshop präsentiert. Die KOBV-Zentrale plant, aus der Anwendung 2008 einen ASP-Dienst für Bibliotheken aufzubauen. Parallel dazu wurde die Weiterentwicklung des KOBV-Volltextservers5 unter dem Arbeitstitel „ked – KOBV easy discovery“ vorangetrieben und weitere Spezifika- tionen, wie beispielsweise ein fachliches Browsing, erarbeitet. Bei der Weiterent- wicklung der beiden Lucene-Anwendungen werden – wie bereits bei der Ent- 4 http://waesearch.kobv.de 5 http://volltexte.kobv.de
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.