Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue42.2008 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 2 203 Im Frühjahr 2008 soll die Überführung von HBZÖB, also der Kataloge der an der Fernleihe beteiligten Nichtverbundteilnehmer, beginnen. Rechenzentrum Das hbz betreibt ein eigenes Rechenzentrum mit ca. 110 Servern. Davon sind 30 Server Solaris-Rechner auf Sun-Hardware, 70 auf Linux-Intel-Basis und 10 Win- dows-Server. Daneben stehen 4 Novell-Netware-Server für hausinterne Anwen- dungen auf ca. 120 Mitarbeiter-PCs zur Verfügung. Ein Festplattenpool bietet zur Zeit 10 TByte Speicherplatz, er ist über SAN/NAS-Technologie an die Server ange- bunden. Zur Datensicherung aller Server wird ein zentrales Backup-System eingesetzt; die Sicherungen erfolgen täglich, bei Datenbanken teilweise mehrmals täglich. Die Internetanbindung ist durch das DFN (Deutsches Forschungsnetz) realisiert, die Kapazität beträgt 100 MBit/s. Die Zahl der Server wächst stetig. Um sie ausfallsicher betreiben zu können, gab es 2007 folgende Konsolidierungsarbeiten: • Umstieg auf Rackserver bei den Solaris- und Linux-Servern • Einführung von raum- und stromsparenden Bladeservern • Einsatz der Virtualisierungs-Software VM-Ware und Solaris Zones • Räumliche Neuanordnung der Racks zur optimalen Ausnutzung der Platz- und Klimatisierungsressourcen • Kompletter Neuaufbau der Elekto- und Netzwerk-(Daten-)verkabelung • Ersatz der alten Switches und Router durch neue Geräte mit erhöhter Redundanz und Fehlerfreundlichkeit. Mit Hilfe der obigen Maßnahmen ist das hbz nun in der Lage, mit der jetzigen Aus- stattung die Zahl der Server im Bedarfsfall auf ungefähr 200 Stück zu steigern. Vascoda Im November 2007 erfolgte der Relaunch des vascoda-Portals. Hierbei wurde ne- ben der Neugestaltung der Oberfläche, die von einer externen Firma entworfen wurde, auch die Umsetzung und Integration neuer Funktionalitäten und Dienste realisiert, die in der Spezifikation „vascoda 2007“ beschrieben sind. Im Bereich des angebotenen Contents bietet der vascoda-Suchraum einen erheb- lichen Zugewinn an einschlägigen Datenbeständen. Insbesondere ist die Einbin- dung umfangreicher Katalogdaten aus fachlich segmentierten OPACs realisiert, so dass nicht die Gesamtheit der Katalogsbestände zu einer Vielzahl von Treffern führt, sondern auch hier die Möglichkeit geboten wird, fachspezifisch die Suche
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.