Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Themen Erschließung 1210 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 11 wie das französische Merimee oder das schwedische SAB/DDC, mit terminolo- gischer Konkordanz. Ziel von MACS ist eine unmittelbare Verbindung zwischen den Schlagwörtern bei RAMEAU, LCSH und SWD herzustellen. Neben den vielen anderen internationalen Anstrengungen auf diesem Gebiet sei hier nur noch Renardus erwähnt, bei dem die Nationalbibliotheken Dänemarks, Deutschlands, Finnlands, Großbritanniens, der Niederlande und Schwedens zu- sammengearbeitet haben, um ein „Cross-browsing”, auf der Basis der DDC zu ermöglichen. Auch CARMEN (Content Analysis, Retrieval, Metadata – Effective Networking) ist ein deutsches Projekt, um die DDC mit anderen deutschen und amerikanischen Spezialklassifikationen in Einklang zu bringen. Hier fließt also schon seit einigen Jahren viel Geld in die Zusammenführung verschiedener biblio- thekarischer und benachbarter Vokabularien. Bei SKOS, dem sogenannten Simple Knowledge Organisation System, das aus dem Semantic Web Advanced Development Project (SWAD) hervorging, handelt es sich ebenfalls um ein semantisches Netz von Begriffen und bedingt auch um eine „Knowledge base“. Denn SKOS basiert auf RDF, dem „Resource Description Framework“, in dem auf der Basis von Dublin Core die Rechte an den verzeichne- ten Werken begründet abgelesen werden können. Die Struktur 798 Reitsport, Tierrennen Equestrian sports & animal racing Deportes ecuestres y carreras de animales Sports équestres et courses d’animaux macht es z.B. möglich über die Metadatenstruktur von XML Wörter in verschie- denen Sprachen einander zuzuordnen. War es also früher ein wiederholtes Argu- ment, die DDC für die Zusammenführung mehrsprachiger Vokabularien zu nut- zen, weil die Ziffern weitgehend sprachunabhängig seien, so zeigt sich hier, dass es unter den XML-Möglichkeiten heute weitaus bessere Angebote gibt. Wenn dann den jeweiligen Resourcen über Dublin Core Titel, Urheber, Schlag- worte, Beschreibungen, Herausgeber, Beteiligte, das Datum, die Art der Dokumen- te (Bild, Text, Software, Ereignis, Datensatz ...), das Format (technisches Format, z.B.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.