Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Digitale Bibliothek Themen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 11 1191 XML-Format überführt und anschließend indiziert. Der FIV und das GESIS-IZ Sozial- wissenschaften leisten beim Mapping der Ausgangsdaten auf das vordefinierte XML- Zielformat20 aktive Hilfestellung. Die Aktualisierung der Daten erfolgt derzeit noch auf Basis einer regelmäßigen, weitgehend manuellen Nachlieferung von Daten; eine stärkere Automatisierung des Updateprozesses (d.h. der Datenlieferung und -weiterverarbeitung) wird angestrebt, sofern dafür bei den jeweiligen Datenliefe- ranten die entsprechenden Voraussetzungen (z.B. Möglichkeit der Generierung und Bereitstellung der Update-Dateien im Batch-Verfahren) gegeben sind. In ei- ner mittelfristigen Perspektive ist es auch denkbar, externe Datenbestände, die bereits im Vascoda-Kontext für eine suchmaschinenbasierte Suche (z.B. mit FAST oder Lucene) aufbereitet worden sind, auf dem Weg der föderierten Suche in IRE- ON einzubinden. In diesem Fall wäre eine Neuindizierung der Daten nicht mehr erforderlich; vielmehr würden die Ergebnismengen der verschiedenen Suchma- schinen zu einer einheitlichen Ergebnisliste zusammengeführt und dem Nutzer als einheitliche Ergebnismenge präsentiert.21 Doch nicht nur mit der Entscheidung für den Einsatz moderner Suchmaschi- nentechnologie wurden bei IREON neue Wege beschritten, sondern auch im Zusammenhang mit der automatisierten terminologischen Unterstützung des Nutzers bei der Formulierung von Suchanfragen. So werden die hierarchischen Beziehungen und die Synonymrelationen zwischen den Deskriptoren des Euro- pean Thesaurus on International Relations an Area Studies (vgl. Abschnitt 2) ge- zielt genutzt, um die Suchanfrage ggf. durch die Einbeziehung weiterer Begriffe und fremdsprachlicher Übersetzungen der ursprünglich benutzten Suchtermini zu erweitern. Von besonderer Bedeutung ist darüber hinaus die Möglichkeit der Nutzung von Crosskonkordanzen zur Verbesserung der Suche in mit unterschied- lichen (kontrollierten) Vokabularen erschlossenen Datenbeständen. Hier finden die vom GESIS-IZ Sozialwissenschaften im Rahmen des Projekts „Modellbildung und Heterogenitätsbehandlung“ gewonnenen Erkenntnisse praktische Anwen- dung.22 Grundidee ist, dass, sofern möglich, die Suchanfrage im Hintergrund 20 Dieses Format ist kompatibel zum Vascoda Application Profile. 21 So sind derzeit beispielsweise die IREON-Datenbestände über die föderierte Suche in die Vascoda-Portalsuche eingebunden. 22 Siehe dazu Mayr, Philipp; Petra, Vivien: Cross-concordances: terminology mapping and its effectiveness for information retrieval [paper presented at the World Library and Information Congress: 74th IFLA General Conference and Meeting]. Québec City, 2008, online unter http://www.ifla.org/IV/ifla74/papers/129-Mayr_Petras-en.pdf (letzter Zugriff am 29.8.2008); Mayr, Philipp; Walter, Anne-Kathrin: Einsatzmöglich- keiten von Crosskonkordanzen, in: Stempfhuber, Maximilian (Hg.): Lokal – Global: Vernetzung wissenschaftlicher Infrastrukturen: 12. Kongress der IuK-Initiative der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft in Deutschland. Bonn: GESIS – IZ Sozialwissen- schaften, 2007 S. 149–166 (online unter http://www.gesis.org/Information /Forschungsuebersichten/Tagungsberichte/Vernetzung/Mayr-Walter.pdf (letzter Zugriff am 29.8.2008)).
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.