Path:
Volume Heft 11

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Themen Bibliotheken 1178 Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 11 der Fakultät für Biologie (Fak. 19) ausleihberechtigt. Professoren und Mitarbeitern der Fakultät steht der gesamte Bestand – mit Ausnahme des Altbestandes – zur Ausleihe zur Verfügung. Einen Bibliotheksausweis können die Benutzerinnen und Benutzer in der Bibliothek des Biozentrums erhalten. Der Bestand ist nicht fern- leihrelevant. Aufgrund der Semesterferienzeit ist die Besucherfrequenz derzeit noch gering; ab dem kommenden Wintersemester 2008/2009 wird jedoch mit einer deutlichen Steigerung der Besucherzahlen gerechnet. Die Öffnungszeiten werden dem Wunsch des Dekans der Fakultät für Biologie und der studentischen Vertreter gemäß zu Semesterbeginn erweitert. Da eine koordinierte Erwerbung für alle integrierten Fachbereiche erst nach dem Umzug sinnvoll angegangen werden konnte, muss der Medienetat nun in einem relativ kurzen Zeitraum abgebaut werden. Die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel aus Studienbeiträgen werden derzeit intensiv zum Ausbau der Lehrbuchsammlung eingesetzt. Mehrfachexemplare der wichtigsten Lehrbücher sollen außerdem in der neu gestalteten Studentenbibliothek im zentralen Bereich der Ludwig-Maximilians-Universität München zur Verfügung gestellt werden. Dies scheint insbesondere sinnvoll, da der jahrelange Streit über die Finanzierung ei- ner optimierten Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr durch eine U-Bahn-Verbindung zwischen Großhadern und dem Biozentrum den betroffenen Studenten, Professoren und Mitarbeitern derzeit noch einen wenig komfortablen Anreiseweg zum Biozentrum per Bus, per Fahrrad oder zu Fuß zumutet. Neben der Erwerbung ist die umfassende Einarbeitung der Bestände – Umsys- tematisierung der Bestände des Departments Biologie II und Retrokatalogisie- rung einiger Restbestände – die Hauptaufgabe für die nächste Zeit. Des Weiteren sind – neben dem Angebot von allgemeinen Schulungen zur Literaturrecherche für Studierende und Doktoranden mit Beginn des Wintersemesters 2008/2009 – auch spezielle Schulungen für den Graduiertenbereich geplant. Diesbezüglich finden derzeit Bestrebungen für eine engere Kooperation mit der Graduierten- schule statt. Bei einem Projekt wie dem der Zusammenlegung der biowissenschaftlichen Institutsbibliotheken waren neben der Aufrechterhaltung des laufenden Biblio- theksbetriebes vielschichtige Aufgabenfelder zu koordinieren. Immer wieder entstanden Probleme im laufenden Arbeitsprozess, die kurzfristig und oftmals in Abstimmung mit einer Vielzahl von Personen gelöst werden mussten. Hohe Inves- titionen – wie die Entscheidung für die äußerst zeitintensive Retrokatalogisierung und Systemstellenvergabe unter direkter Arbeit am Bestand sowie die zum Teil aufwendigen vorbereitenden Maßnahmen für den Umzug – haben sich bereits jetzt als sinnvoller Beitrag dafür erwiesen, dass die Bibliothek nun den zentralen Literatur- und Informationsversorger des Biozentrums darstellt. Die Bibliothek des Biozentrums bildet somit einen wichtigen Baustein im Kontext der Zusammen- führung der Naturwissenschaften auf dem HighTechCampus LMU.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.