Path:
Volume Heft 10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 42.2008 (Rights reserved)

Notizen Bibliotheksdienst 42. Jg. (2008), H. 10 1081 Notizen Österreich: Hebraica-Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek neu katalogisiert Ein Projekt mit Herz – „HaLev“ (hebr. „Das Herz“) – konnte von der Österreichischen Nationalbibliothek erfolgreich abgeschlossen werden. Rund 2400 historische Druckwerke in hebräischer Schrift wurden einheitlich transliteriert, das heißt, die hebräische Originalschrift wurde nach internationalem Standard in lateinische Lettern übertragen. Dadurch sind nun die umfangreichen Hebraica-Bestände der Österreichischen Nationalbibliothek auf einfache Weise auffindbar. Darüber hinaus wurden im Rahmen des Projekts weitere Hebraica wieder entdeckt bezie- hungsweise erstmals als solche identifiziert. Mit Hilfe eines zusätzlichen Recher- chemoduls kann der Gesamtbestand der historischen Hebraica gesondert abge- rufen und nach konkreten Stichwörtern durchsucht werden. Zu finden ist dieser wertvolle Bestand auf der Homepage der Österreichischen Nationalbibliothek unter www.onb.ac.at/sammlungen/siawd/siawd_halev.htm Österreich: OBVSG neuer Rechtsträger der Kooperation E-Medien Mit 1. Juli 2008 wurde die vor drei Jahren gegründete „Kooperation E-Medien Österreich“, eine konsortiumsähnliche Vereinigung der österreichischen Biblio- theks-, Informations- und Forschungseinrichtungen, aus der Rechtsträgerschaft der Universität Graz in die der OBVSG übernommen. Gleichzeitig wurde die zen- trale Koordinationsstelle in die Räumlichkeiten der OBVSG verlegt. Wesentliche Aufgabe der „Kooperation E-Medien Österreich“ ist die Intensivierung der Zusammenarbeit von Bibliotheken, Archiv-, Informations- und Forschungs- einrichtungen bei der Nutzung von E-Ressourcen. Der Zweck der Kooperation ist • der koordinierte Kauf und Lizenzerwerb von Datenbanken, elektronischen Zeitschriften, elektronischen Büchern • die koordinierte Administration dieser Ressourcen • der gemeinsame Auftritt der Kooperationspartner nach außen, insbesondere gegenüber Einrichtungen außerhalb Österreichs wie der überregionalen Ar- beitsgemeinschaft der Konsortien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz (GASCO = German Austrian Swiss Consortia Organisation), der International Coalition of Library Consortia (ICOLC) und sonstigen Interessenvertretungen. Kooperationspartner sind Universitätsbibliotheken, Fachhochschulbibliotheken, Landesbibliotheken, die Österreichische Nationalbibliothek sowie sonstige öf-
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.