Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Gremien Themen Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 7 743 ISIL Die Ag Leihverkehr hat auf ihrer Sitzung am 19. Dezember 2006 empfohlen, den Wechsel vom Bibliothekssigel zum iSiL, dem „international Standard identifier for Libraries and related organizations“, als umfassendem kennzeichnungssystem für Bibliotheken in Deutschland zu vollziehen. Die Sigelstelle der Staatsbibliothek zu Berlin, die gleichzeitig deutsche iSiL-Agentur ist, bat die Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme, sich diesem Votum anzuschließen. Die Mitglieder der AgV haben sich für die Verwendung des iSiL ausgesprochen. Normdaten-Onlineschnittstelle im Projekt online-Normschnittstelle konnten die hersteller-funktionstests mit der Deutschen Nationalbibliothek mittlerweile erfolgreich abgeschlossen wer- den, und die funktionstests mit den Anwendern stehen unmittelbar bevor. Nach dem entsprechend angepassten zeitplan für die Projekte online-Normschnitt- stelle und online-redaktionsverfahren für Normdaten ist der Beginn der „pro- duktiven Phase“, d.h. der Einsatz im Echtbetrieb der Normdatei, für das zweite halbjahr 2007 vorgesehen. Die zeitplanung für die Einführung ist entscheidend von den Ergebnissen der Anwendertests abhängig. Das online-Updateverfahren (z39.50-Update und zeitnahe replikation über oAi in die Bibliotheksverbünde) soll dabei zuerst in der Personennamendatei (PND) einge- setzt werden. für einen Einführungszeitraum von zwei Monaten sollen redaktions- verfahren und Teilnehmerkreis zunächst weitgehend unverändert bleiben (noch keine Einbeziehung der katalogisierer). Der Einführungszeitraum soll dazu genutzt werden, etwaige noch nicht erkannte funktionsschwächen zu beseitigen, die für das volle online-redaktionsverfahren notwendigen formaterweiterungen und Umsetzungen vorzunehmen und in den Bibliotheksverbünden und Bibliotheken die notwendigen geschäftsgangsänderungen zu planen und durchzuführen. im Anschluss sollen dann für die PND der Teilnehmerkreis am online-kommuni- kationsverfahren auf alle katalogisierer in den teilnehmenden Bibliotheksverbün- den ausgeweitet und das online-redaktionsverfahren eingesetzt werden. Volltextserver der Verbünde Bereits bei der Veranstaltung der AgV beim Leipziger kongress für information und Bibliothek wurde über den Volltextserver des koBV und dessen möglichen Ausbau als Volltextserver der Verbünde referiert. Dazu müssen die Verbünde nun klären, welchen Content sie für einen gemeinsamen Server zur Verfügung stellen können. Als dringliches Desiderat sieht die Deutsche forschungsgemeinschaft (Dfg) die Entwicklung eines konzeptes zur Vernetzung der an den einzelnen hochschulen
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.