Path:
Volume Heft 6

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Programme Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 6 685 „Bibliotheken in Berlin und Brandenburg“ 2. gemeinsamer Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg unter der Schirmherrschaft der brandenburgischen Kultusministerin Frau Prof. Wanka Termin: 29. September 2007 Ort: frankfurt (Oder) Veranstalter: BIB Berlin, BIB Brandenburg, DBV Berlin, DBV Brandenburg, VDB Berlin/Brandenburg Programm 10.00 Begrüßung: Dr. Hans-gerd Happel (UB frankfurt/Oder) Grußworte: Prof. Dr. Ulrich Häde (Vizepräsident der Europa-Univer- sität Viadrina), Prof. Dr. Johanna wanka (Ministerin für wissen- schaft, forschung und Kultur des Landes Brandenburg), Katja wolle (Oberbürgermeisterin frankfurt/Oder) Themenkreis I 10.30 Aktueller Stand der Diskussion zum Urheberrecht (Prof. Dr. Gabriele Beger, Hamburg) 11.00 Bibliothek 2.0 – Social Software und Bibliotheken (Patrick Danowski, Berlin) 11.30 Open Access in der Praxis einer Universitätsbibliothek (Dagmar Schobert/Andrea Minster, Potsdam) Themenkreis II 10.30 Kompetenzzentrum Bestandserhaltung für Berlin und Brandenburg (Dr. Annette Gerlach, Berlin) 11.00 Integriertes und grenzüberschreitendes Informationsmanagement an der Europa- Universität Viadrina frankfurt (Oder) (Dr. Hans-Gerd Happel, Frankfurt/Oder) 11.30 Sicherheit in Bibliotheken (Dr. Martin Eichhorn, Berlin) 12.00 Kaffeepause 12.15 festvortrag von frau Gitta Connemann, der Vorsitzenden der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages Themenkreis I 12.45 Die Meditheka in wroc³aw (Jolanta S³owik/Anna Janos, Wroc³aw) 13.15 DiViBib – elektronische Inhalte zum Verleihen (Christian Hasiewicz, Wiesbaden) Themenkreis II 12.45 Berufsbild (Prof. Dr. Michael Seadle, Berlin) 13.15 Ausbildung (Prof. Dr. Hans-Christpoph Hobohm, Potsdam) 14.00 Empfang mit Imbiss
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.