Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Recht Themen Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 3 349 Die DBV-Rechtskommission empfiehlt daher, dass das Digitalisat nicht frei vertrie- ben werden sollte. Zur ausschließlich wissenschaftlichen Nutzung innerhalb der betroffenen Bibliotheken ist ein Digitalisat rechtlich unbedenklich. Der Zugang sollte vom Nachweis wissenschaftlicher Notwendigkeit abhängig gemacht wer- den. Mahngebühren in einer ÖB Bei einer Öffentlichen Bibliothek beantragte ein Vater für seine minderjährige Tochter verringerte Mahngebühren, da die festgelegten Gebühren inadäquat gegenüber den (auf dem Taschengeld beruhenden) wirtschaftlichen Verhält- nissen des Kindes seien. Hierzu ist festzustellen, dass bei öffentlich-rechtlichem Nutzungsverhältnis die Gebühren bereits im Vorfeld allgemein festgelegt werden und sich daher nicht nach individuellen wirtschaftlichen Verhältnissen richten können. Bei privatrechtlichem Nutzungsverhältnis führt die stets anzutreffende Festlegung der „Gebühren“ (hier richtiger: Vertragsstrafe) zum gleichen Ergebnis. Löschung von personenbezogenen Daten im Online-Katalog Ein Autor verlangte von einer Bibliothek die Löschung eines Vornamens im On- line-Katalog, indem er sich auf Datenschutzrecht berief. Gemäß den einschlägigen Gesetzen (BDSG/LDSG) bedarf es keiner Erlaubnis für die Nutzung bereits ander- weitig veröffentlichter Daten. Eine solche Veröffentlichung besteht z.B. auch in der Nennung von Vornamen einer Person in ihrer Dissertation, so dass auch diese weiteren Namen anderweitig, etwa in Bibliothekskatalogisaten, genutzt werden können, selbst wenn die Person dies nicht (mehr) wünscht. Gegen die Verbrei- tung der Daten durch die DNB und die Übernahme durch Verbünde und andere Bibliotheken im Wege der Fremddatenverwendung besteht kein datenschutz- rechtliches Verbotsrecht. Hanne Riehm / Dr. Harald Müller
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.