Path:
Volume Heft 3

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Ausland Themen Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 3 275 reichische Nationalbibliothek12, wobei letztere mit zwei Sonderprojekten (ONB- ANNO und ONB-IVSCAN) bei eDOC vertreten ist. Ende 2006 beinhaltete eDOC ca. 90.000 Objekte. 2.4 Kooperation E-Medien Österreich Am 1. Juli 2005 wurde die „Kooperation E-Medien Österreich“ als Koordinations- stelle für E-Ressourcen und Konsortien-Management in Österreich an der Univer- sitätsbibliothek Graz eingerichtet. Damit wurde in Österreich für den Bereich der Bibliothekskonsortien endlich eine Struktur geschaffen, die zu diesem Zeitpunkt in anderen Ländern längst etabliert war. Bis zu diesem Zeitpunkt bildeten sich mit wechselnder Beteiligung Adhoc-Konsortien13, die unter wechselnder Federfüh- rung meistens zum Abschluss koordinierter Einzelverträge geführt haben.14 15 Gründungsmitglieder der auf Betreiben der Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheks- direktor/-innen eingerichteten „Kooperation E-Medien Österreich“ waren 13 bun- desstaatliche Universitäten. Mittlerweile nehmen bereits 15 weitere Kooperati- onspartner unterschiedlicher Trägerorganisationen die Dienstleistungen dieser Koordinationsstelle in Anspruch, über die bereits alle großen Konsortialprojekte für Datenbanken und elektronische Zeitschriften abgewickelt werden. Aufgabe dieser koordinierenden Stelle ist es, die gemeinschaftlichen Interessen der öster- reichischen Bibliotheken gegenüber Anbietern von elektronischen Ressourcen zu vertreten und günstigere Bezugskonditionen zu verhandeln. Die Interessen der Teilnehmer werden via eigens eingerichtete Mailingliste sowie im Rahmen von Konsortialtreffen aufeinander abgestimmt. Im internationalen Vergleich sind derzeit als wesentliches Desiderat in der lan- desweiten Versorgung mit elektronischen Informationsressourcen die etwa in der Bundesrepublik Deutschland bereits realisierten Nationallizenzen auszumachen. 12 Babitchev, Victor & Brandauer, Johann: Kataloganreicherung mit eDOC im Österrei- chischen Bibliothekenverbund. Verbundtag 2006 – Salzburg – 17. Mai 2006. – Online im Internet: http://verbundtag.obvsg.at/documents/2006/vbt06_edoc_vbjb.pdf 13 Hauffe, Heinz: Umwege, Sackgassen und Fallen auf dem Weg zu Konsortien am Beispiel österreichischer Bibliotheken. In: medizin – bibliothek – information 3 (2003), H. 1, S. 31–35. 14 Hartmann, Helmut: Österreich auf dem Weg zu Volltext-Konsortien. In: B.I.T. online 3 (2000), H. 4, S. 429–432. 15 Bauer, Bruno: Medizinische E-Bücher und E-Zeitschriften an wissenschaftlichen Bibliotheken in Österreich: Konsortien, Benützungsstatistiken, Kostenverteilungs- schlüssel. In: medizin – bibliothek – information 4 (2004), H. 1, S. 28–32.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.