Path:
Volume Heft 2

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Themen Erschließung 152 Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 2 Ergänzend zu dem Z39.50-Targetprofil legen die deutschsprachigen Verbünde und die Deutsche Nationalbibliothek erstmals eine einheitliche Definition für die Indexierung der im Targetprofil beschriebenen Sucheinstiege vor.4 Diese Indexie- rungsvereinbarung regelt die Inhalte, die in den jeweiligen Stichwort- bzw. Phra- senindex einfließen sollen. Dabei wird ein Kernset als Mindeststandard formuliert. Darüber hinausgehende Erweiterungen sind selbstverständlich möglich. Folgende Felder sollen für die jeweiligen Indices berücksichtigt werden: • Für den Personen-Index die MAB-Felder 100, 104, 108 …, 196 und die jeweiligen Verweisungsformen der Personennamen • Für den Körperschaften-Index die MAB-Felder 200, 204, 208 …, 296 und die jeweiligen Verweisungsformen der Körperschaftsnamen • Für den gemeinsamen Personen- und Körperschaften-Index die MAB-Felder 100, 104, 108 …, 196, 200, 204, 208 …, 296 und die jeweiligen Verweisungs- formen der Personen- und Körperschaftsnamen • Für den Titel-Index die MAB-Felder 089, 304, 310, 331, 335, 341, 345, 349, 353, 360, 370, 670, 675 • Für den Standardnummern-Index die MAB-Felder 025a, 025l, 025z, 026Blank, 376b, 540, 541, 542, 543, 552, 556, 634, 635 • Für den Index „Erscheinungsjahr“ die MAB-Felder 425, 619 • Für den Index „Alle Felder“ die folgenden MAB-Felder: alle Felder der ande- ren o.g. Indices und zusätzlich Ortsangaben (MAB-Felder 410, 415, 611, 614), Verlagsangaben (MAB-Felder 412, 417, 613, 616) sowie Sacherschließung (hierfür wurden noch keine MAB-Felder festgelegt). Die Realisierung des gemeinsamen Kernsets erfordert von den Projektpartnern eine (unterschiedlich umfangreiche) Re-Indexierung der Datenbanken. Als Zeit- punkt für die Realisierung des gemeinsamen Kernsets und des Targetprofils durch alle Projektpartner wurde der 01. Februar 2007 festgelegt. Ausgenommen ist da- bei der gemeinsame Personen- und Körperschaften-Index, der erst zu einem spä- teren Termin in allen Systemen realisiert wird. Mit dem vorliegenden Profil und der entsprechenden Harmonisierung eines Kernsets von Sucheinstiegen wird die Recherche in fremden Datenbanken transparenter und damit zuverlässiger und komfortabler als bisher. Einheitliche Datenlieferungen aus fremden Datenbanken Damit der Zugriff auf alle Neukatalogisate tatsächlich auch allen Katalogisiere- rInnen in allen Verbünden sowie in der Deutschen Nationalbibliothek zu einem 4 Für den Bereich der Sacherschließung wurden noch keine Festlegungen getroffen, da der Arbeitsschwerpunkt zunächst bei den Indices lag, die für die Formalkatalogisie- rung benötigt werden. Festlegungen für den Bereich der Sacherschließung sollen zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt werden.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.