Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue41.2007 (Rights reserved)

Anzeigen Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 12 1365 Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sucht für die Universitäts- und Landesbibliothek zum 01.07.2008 eine/einen Referentin/Referenten für das Sondersammelgebiet Romanistik. Sie haben: • ein qualifiziert abgeschlossenes Studium der Romanistik mit den Schwerpunkten Französische / Italienische Philologie, möglichst mit Promotion • eine bibliothekarische Fachausbildung und fundierte Kenntnisse im wissenschaftlichen Bibliotheksbetrieb • sehr gute Französisch- und Italienischkenntnisse • Erfahrungen in der Konzeption oder Evaluation elektronischer Informationsangebote. Sie sind: • engagiert, kooperativ und interessiert an der innovativen Weiterentwicklung bibliothekarischer Dienstleistungsangebote • zielorientiertes und selbständiges Arbeiten gewohnt. Wir bieten: • eine anspruchsvolle Tätigkeit mit folgenden Schwerpunkten: Betreuung des DFg-Sondersammelgebiets „Allgemeine Romanistik, Französische und Italienische Philologie“, Aufbau und Weiterentwicklung der Virtuellen Fachbibliothek „Romanischer Kulturkreis“ in Kooperation mit Partnerbibliotheken, Vertretung des Sondersammelgebiets in gremien und auf Fachtagungen, Pflege der universitären Fachreferate Romanistik und Klassische Philologie • bei Vorliegen der Voraussetzungen Besoldung nach Besgr. A 13 BBesO • die Möglichkeit, ein Job-Ticket zu erwerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifi- kation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Altersgrenze für die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe ist das fünfunddreißigste Lebensjahr. Interessenten werden gebeten, ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.01.2008 an die Leiterin der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, Frau Dr. Vogt, Postfach 24 60, 53014 Bonn zu senden. Für nähere Auskunft steht Frau Dr. Vogt telefonisch (02 28/73 73 50) zur Verfügung. Die Bewerbung hat ausschließlich auf dem schriftlichen Wege zu erfolgen. E-Mail- Bewerbungen können nicht akzeptiert werden. Bewerbungsunterlagen können nur dann zurückgesandt werden, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Wir bitten um Verständnis.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.