Path:
Volume Heft 12

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue41.2007 (Rights reserved)

Informationsvermittlung Themen Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 12 1313 Frage 6: Welche Schultypen/Altersgruppen sind Ihre primäre Zielgruppen? genannt werden die Jahrgangsstufen 11–13 von gymnasien und Fachoberschu- len/Berufsschulen. Nur eine wissenschaftliche Bibliothek sieht auch die Jahrgangs- stufen 8–10 als ihre Zielgruppe. Als sonstige Zielgruppen werden Sprachschulen und Abendgymnasien erwähnt. Ein Kommentar bringt die offene grundhaltung zum Ausdruck: „Andere Zielgruppen weisen wir nicht ab, wenn sie anfragen.“ Frage 7: Wie wird das Angebot aus Ihrer Sicht genutzt? Auf einer Skala von 1–5 wird bei dieser Frage ein Durchschnitt von 2,78 erreicht, die meisten Bibliotheken bewerten die Nutzung mit der mittleren Note 3. Die Kommentare sind so vielfältig wie die Beurteilungen und reichen von „Die Ter- mine sind meist bis zu sechs Monaten im Voraus ausgebucht.“ bis „Schwierig, die Schulen hier entsprechend zu motivieren.“ Auch die Rahmenbedingungen werden angesprochen: „Hätten wir personelle Valenzen, würden wir uns um eine stärkere Nutzung bemühen.“ Festzuhalten bleibt, dass die an der Umfrage teil- nehmenden Bibliotheken mit der Nutzung nicht rundum zufrieden sind. Welche Schultypen/Altersgruppen sind Ihre primäre Zielgruppen? 3 0 1 21 23 0 5 10 15 20 25 Sons tige Jahrgangs s tuf e 5 - 7 Jahrgangs s tuf e 8 -10 Fac hobers c hulen/Beruf s s c hulen Gy mnas ien Jahrgangs s tuf e 11 - 13 Online-Umfrage: 26 wissenschaftliche Bibliotheken in Bayern © AG Informationskompetenz im Bibliotheksverbund Bayern 2007
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.