Path:
Volume Heft 9/10

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue 41.2007 (Rights reserved)

Themen Informationsvermittlung 1024 Bibliotheksdienst 41. Jg. (2007), H. 9/10 Lehrveranstaltung ist die erarbeitung von informationskompetenz und das ist nur durch wenigstens ein Mindestmaß von Übungen möglich. Von denjenigen, die die Veranstaltung bis zum Schluss absolvierten, machten im ersten Semester 3, im zweiten Semester bisher 7 Studierende die Abschlussprüfung. Die Bewertung der Lehrveranstaltung durch die Studierenden war durchwegs gut. im ersten Semester lag sie auf einer Skala von eins bis sechs bei 1,2 und im 2. Semester bei 1,6. Besonders gelobt wurde die individuelle Betreuung. Der Aufwand, jedem und jeder Studierenden individuelle Antworten auf die von ihm/ihr eingereichten wöchentlichen Aufgaben zu geben, ist relativ hoch. es zeigt sich aber, dass sich der Aufwand lohnt, weil den Studierenden letztlich bei genau den Problemen geholfen wird, die sie tatsächlich haben. Zukünftige Entwicklung Die inhalte der Lehrveranstaltung werden laufend sowohl an die Bedürfnisse der Studierenden als auch an die Neuerungen in und außerhalb der Bibliothek ange- passt. Daneben wird überlegt, die Universitätsleitung davon zu überzeugen, dass die Lehrveranstaltung als Wahlpflichtfach für alle Studienfächer aufgenommen werden soll. in diesem Fall müsste aber das didaktische konzept überarbeitet wer- den, um auch eine größere Anzahl von Studierenden in der notwendigen indivi- duellen Art betreuen zu können. Das Wahlfach ist in das ständig steigende Angebot an e-Learning gestützten Lehrveranstaltungen an der Universität für Bodenkultur Wien gleichwertig ein- gebunden. Die Lehrveranstaltung ist ein weiterer Schritt, die Bibliothek als Be- standteil nicht nur der Forschung, sondern auch der Lehre an der Universität für Bodenkultur zu integrieren.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.