Path:
Volume Heft 7

Full text: Bibliotheksdienst (Rights reserved) Issue40.2006 (Rights reserved)

Themen Gremien 844 Bibliotheksdienst 40. Jg. (2006), H. 7 BSZ mit dem Springer-Verlag, die sich auf die Präsentation von Probekapiteln, In- haltsverzeichnissen, Vorworten sowie Buchcovern aus dem Verlag über SWBplus erstreckt. Springer liefert diese elektronischen Daten monatlich zur Einspielung auf die Server des BSZ. Für die Verarbeitung der durch Scannen bzw. von Verlagen erhaltenen Daten setzt das BSZ die Technologie ein, die es im Rahmen des DFg-Projekts „Meta- datenverwaltung für den Verteilten Dokumentenserver“ aufbaut. Eine Kompo- nente ist darin insbesondere eine zentrale, automatisierte OCR. Im Zuge der Ver- bundmigration ersetzt das BSZ die Datenbankunterlage von SWBplus durch ein Content-Repository, das diesen Workflow unterstützt und dem JSR-170-Standard entspricht. Wurden bislang über den regulären Datendienst lediglich Links auf SWBplus in die lokalen Systeme geliefert, bietet das BSZ nun auch die Texte zur Übernahme in lokale Recherchewerkzeuge an. Dadurch können im lokalen OPAC nicht nur Ka- taloganreicherungen eingelinkt werden, sondern auch die Recherche auf diese Zusatzinformationen ausgedehnt werden. OPUS Der Hochschulschriftenserver OPUS3 wird von der Universität Stuttgart und dem BSZ weiterentwickelt und ist derzeit in ca. 50 Hochschulen im Einsatz. Er erlaubt die sachgerechte Publikation von elektronischen Volltexten durch ihren Autor, enthält Recherche- und Präsentationsmodule, URN-Vergabe sowie eine OAI- Schnittstelle und bindet die SWD zur Beschlagwortung ein. Ende März wurde die Version 3.0 dieser Software zum Download freigegeben. Die neue Version enthält folgende Features: • Such-, Browsingseiten und Einbringen von Dokumenten werden auch in Englisch zur Verfügung gestellt (auf weitere Sprachen leicht erweiterbar) • Differenzierte Zugriffbeschränkung pro Dokument: Welt/Campus/weitere (IP-basiert) • Upload ohne Datei möglich • Dateimanager (Admin kann Dateien nachträglich laden) • Bemerkungen zu den Dateien können angegeben werden • Zusätzliche Felder (z.B. ISBN, Bemerkungen) • Schriftenreihen mit Bandzählung • Beliebig verschachtelte Hierarchien (z.B. für Zeitschriften) • Lizenz-Modul • Anbindung an Print-On-Demand-Dienstleister ProPrint 3 http://elib.uni-stuttgart.de/opus/index.php
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.